Superstar Tiger Woods startete stark ins Masters

Woods stark – Guan Tianlang schreibt Geschichte

Augusta (SID) – Topfavorit Tiger Woods (USA) und Altmeister Bernhard Langer (Anhausen) sind im Augusta National Golf Club vielversprechend in das prestigeträchtige US Masters gestartet. Dagegen trug sich Jungstar Guan Tianlang lediglich mit einem Bogey am ersten Loch in die Geschichtsbücher des ersten Majors der Saison ein.

Der Weltranglistenerste und viermalige Turniersieger Woods lag auf dem schweren Par-72-Platz nach seinen ersten neun Löchern zwei Schläge unter dem Platzstandard und damit in der Spitzengruppe. Der 14-malige Major-Sieger spielte auf den Bahnen sechs und acht jeweils ein Birdie. In Führung lag zunächst der Engländer David Lynn, der seine erste Runde in 68 Schlägen bewältigte.

Der 55 Jahre alte Langer, der das mit 8,0 Millionen Dollar Turnier 1985 und 1993 gewonnen hatte, startete mit einem Birdie in den Kampf um das grüne Jacket. Der frühere Weltranglistenerste Martin Kaymer (Mettmann), der in der „Kathedrale des Golf“ im Vorjahr erstmals den Cut geschafft hatte, machte erst am frühen Abend (MESZ) seinen ersten Abschlag.

Guan Tianlang, der vor dem Turnier mit Woods trainiert hatte, bügelte seinen Bogey am ersten mit einem Birdie am dritten Loch aus. Der 14-jährige Chinese ist der jüngste Starter in der Historie des US Masters. Titelverteidiger Bubba Watson (USA) lag nach der Hälfte seiner Auftaktrunde zwei Schläge über dem Platzstandard.