Yannick Gumowski nach seinem Sieg.

Yannick Gumowski gewinnt die Schloss Moyland Golfresort Classic 2012

Nachdem sich im letzten Jahr Sebastian Heisele den Turniersieg sicherte, damals noch als Amateur, geht die Trophäe 2012 an Yannick Gumowski. Der Duisburger setzte sich am Sonntagnachmittag mit 8 unter Par klar vor den Professionals Max Kramer, Marek Novy und Kenny Le Sager durch, die sich mit jeweils 3 unter Par Rang 2 teilten.
Bedburg-Hau Das sind wahrlich erfolgreiche Semesterferien: Yannick Gumowski studiert in Arlington im US-Bundesstaat Texas Wirtschaftswissenschaften und spielt Golf für das Team seiner Universität. In der Sommerpause nahm der Amateur aus Duisburg, der auch für die 1. Mannschaft des Niederrheinischen Golfclub Duisburg startet, jetzt mal eben den ersten Turniersieg seiner Laufbahn mit: Mit Runden von 69, 72 und 67 Schlägen sicherte er sich souverän die Siegertrophäe der Schloss Moyland Golfresort Classic 2012. Max Kramer aus Frankfurt, der Tscheche Marek Novy und der Franzose Kenny Le Sager teilten sich am Ende des Turniers mit fünf Schlägen Rück-stand Platz 2. Trost für die Professionals: Jeder kassierte 3333,33 Euro Preisgeld und machte damit in der EPD Tour Order of Merit einen großen Schritt nach vorne.

Für mich ist das der erste Titel überhaupt, so Yannick Gumowski, ich wollte hier mal mitspielen, um zu sehen, wo ich stehe. Aber dass es so gut läuft, hätte ich freilich nicht erwartet. Der 19-Jährige, der aktuell mit einer Stammvorgabe von +3,0 geführt wird, zeigte dabei vor allem am Finaltag sein Können und seine Nervenstärke. Zum Auftakt spielte er die Bahnen 1 und 2 jeweils mit einem Bogey, dann aber legte er im Laufe der Runde fünf Birdies und einen Eagle nach und ließ den Kontrahenten letztlich keine Chance. Obwohl es viel geregnet hat, war der Platz in einem sehr guten Zustand, so der Gewinner, der nach dem Ende seines Studiums in drei Jahren jedenfalls auf die EPD Tour zurückkehren möchte, um dann als Professional an den Abschlag zu gehen.
Die Schloss Moyland Golfresort Classic erwies sich einmal mehr als hervorragendes Terrain für Spitzenamateure: Insgesamt schafften es vier unter die Top 8. Das Preisgeld ging an die Professionals und sorgte für eine Neuordnung der Rangliste: Daniel Wünsche konnte seine Führung weiter ausbauen, dahinter belegen nun aber Max Kramer und Marcel Haremza die Plätze 2 und 3, Marek Novy rückte vor auf Platz 4, Björn Stromsky ist jetzt an Position 5 geführt. Die nächste Chance, um zu punkten, haben die Spieler bei der Bayreuth Open 2012, die neu in den Turnierkalender aufge-nommen wurde und vom 9. bis 11. Juli im GC Bayreuth stattfindet

Mehr Infos:
www.epdtour.de