Debütant Russell Henley gewinnt auf Hawaii

Youngster Henley gewinnt auf Hawaii

Honolulu (SID) – US-Golfprofi Russell Henley hat bei seinem Debüt auf der PGA-Tour das mit 5,6 Millionen Dollar (ca. 4,2 Millionen Euro) dotierte Turnier in Honolulu/Hawaii gewonnen. Der 23-Jährige spielte auf dem Par-70-Kurs seine dritte 63er Runde und triumphierte mit insgesamt 256 Schlägen vor Tim Clark (Südafrika/259) sowie seinen Landsleuten Charles Howell (263) und Scott Langley (263). Deutsche Golfer waren auf Hawaii nicht am Start.

Henley ist der erste Golfer seit zwölf Jahren, der bei seiner Premiere auf der Profitour gleich ein Turnier gewonnen hat. Seine 256 Schläge bedeuteten zudem einen Turnierrekord. Auf der letzten Runde gelangen Henley fünf Birdies in Serie. So einfach, wie es aussah, war sein Sieg nach eigener Aussage allerdings nicht. „Ich war zehnmal so nervös wie jemals zuvor“, sagte Henley.

Als Belohnung bekam der Youngster 990.000 Dollar (ca. 740.000 Euro) Preisgeld und die Einladung zu den Masters. „Das war schon mein ganzes Leben mein Ziel“, sagte Henley: „Gerade weiß ich gar nicht, was passiert ist.“