Die zweite Runde startet für Gal erst am Samstag

Zweite Runde der British Open verschoben

Wirral (SID) – Die deutschen Profigolferinnen Sandra Gal (Düsseldorf), Caroline Masson (Gladbeck) und Anja Monke (Herford) waren bei der British Open im englischen Wirral am Freitag arbeitslos. Wegen starker Winde konnte beim Major-Turnier ab den frühen Morgenstunden kein Ball mehr geschlagen werden, die zweite Runde wurde auf Samstag verschoben.

Für das deutsche Trio wird es damit noch schwieriger, den Cut nach zwei Runden zu schaffen. Nur noch die besten 50 plus schlaggleiche Spielerinnen qualifizieren sich für die Schlussrunden, die beide am Sonntag ausgetragen werden. Normalerweise hätten es die besten 65 ins Geld geschafft.

Sandra Gal lag auf dem Par-72-Kurs nach einer enttäuschenden 81 nur auf dem 132. Platz. Caroline Masson kam mit 76 Schlägen auf Rang 74, Anja Monke benötigte einen Schlag mehr und ist 95. Spitzenreiterinnen waren die Südkoreanerinnen Kang Haeji und Ryu So Yeon mit je 70 Schlägen.