chrome-soft-12-ball-box-2016-v2

CALLAWAY CHROME SOFT BÄLLE 2016 – Weich & Lang!

Als Superstar und Callaway-Markenbotschafter Phil Mickelson vor rund einem Jahr den Chrome Soft-Ball zum ersten Mal ausprobierte, war seine Begeisterung groß: „Verglichen mit diesem Ball sind alle anderen Golfbälle so hart wie Backsteine“, schwärmte Lefty damals. Und Callaway legte nach der Produkteinführung bei den Marktanteilen deutlich zu.

 

Callaway Chrome Soft

Der neue Chrome Soft hat einen vierteiligen Aufbau mit patentiertem Dual SoftFast Core™.

 

 

Länge mit dem Driver, Kontrolle mit den Eisen und ein unglaublich weiches Gefühl

2016 geht diese Erfolgsgeschichte in die zweite Auflage. Der neue Callaway Chrome Soft hat eine vierteilige Konstruktion, aus Doppelkern, Mantelschicht und Tour Urethan-Schale. Das Vorgängermodell war noch dreiteilig. Neu ist vor allem der patentierte Dual SoftFast Core™. Dieser ermögliche hohe Ballgeschwindigkeiten bei niedrigem Spin mit dem Driver.

Die niedrige Kompression des Balls sorge für das extrem weiche Gefühl. Zudem lasse sich der Chrome Soft bei Eisenschlägen besonders gut komprimieren, mit einem längeren Ballflug als Resultat der entstehenden kinetischen Energie. Bei Annäherungsschlägen aus unter 100 Metern generiert der Ball laut Hersteller viel Backspin, sodass ein genaues und aggressives Anspielen der Fahne erleichtert wird.

Auch das HEX Simple-Muster wurde aerodynamisch optimiert; für einen konstanten Ballflug bei allen Bedingungen.

 

Preis und Verfügbarkeit: 45 Euro das Dutzend. Ab dem 5. Februar im Golffachhandel erhältlich.

Infos: callawaygolf.com