project-zero-teaser

Project Zero: Früher Vogel

Alexander Jordan hat sich für dieses Jahr vorgenommen, die perfekte Golfrunde zu spielen und nachweislich eine Even-Par-Runde auf einem beliebigen 18-Löcher-Kurs hinzulegen – mit Handicap -21! Zusammen mit Ausrüster Wilson Staff  unterstützen wir dieses Vorhaben. In der Rubrik „PROJECT ZERO“ berichtet Jordan regelmäßig hier von seinen Fortschritten und Rückschlägen. Folge 15: Der frühe Vogel spielt das Birdie.

Als am Sonntag um 4.15 Uhr der Wecker klingelte wusste ich, dass der Wahnsinn hat eine neue Stufe erreicht! Ich habe mich tatsächlich zu einem „Early Bird Turnier“ angemeldet. Tee Time: 6 Uhr. Normalerweise habe ich es nicht so mit dem frühen Vogel, aber in diesem Fall musste ich eine Ausnahme machen.

Als Junge aus dem Ruhrpott schlägt mein Herz nicht nur für das Golfen, sondern auch für den Fußball und schließlich ist ja die Europameisterschaft. Beides gleichzeitig zu betreiben – also Biertrinken beim Fußball und Trainieren auf dem Platz – ist reichlich knifflig. Die Runde um 6 Uhr in der Früh also praktisch unvermeidlich.

Ich musste allerdings ganz schön über mich selber schmunzeln, als ich über die leeren Straßen am Sonntag morgen zum Golfplatz fuhr, um mich meiner Rundenvorbereitung zu widmen. Nicht genug, dass es gerade erst dämmerte – der Scheibenwischer hatte auch viel zu tun. Ja, das sind die Momente, in denen ich mich selber frage warum ich mir dieses Project Zero eigentlich angetan habe.

Mit Betreten des Abschlages bin ich aber wieder fokussiert. Meine Gedanken liegen einzig und allein bei meiner Schlagroutine. Mit der Zeit habe ich festgestellt, wie wichtig es ist vor jedem Schlag immer wieder das Gleiche zu tun. Ball aufteen, vier Schritte zurück, Probeschwung, Blick nach vorn und nochmal die Ausrichtung wählen, vier Schritte nach vorn und die Ansprechposition einnehmen und dann einfach den Probeschwung wiederholen ohne den Ball zu fokussieren.

Diese Ritual hilft mir mich ausschließlich auf den Schlag zu fokussieren und alles um mich herum auszublenden. Entsprechend lief die Runde, trotz der Uhrzeit, ganz gut.

Einzig ärgerte mich, dass die Par Putts nicht so fielen wie ich es mir gewünscht hätte und die letzten zwei Spielbahnen eher ein Reinfall waren. Nichtsdestotrotz war ich mit dem Ergebnis ganz zufrieden und konnte mich nun entspannt auf ein tolles Auftaktspiel unser DFB Elf freuen.