Golfen in Italien – Piemont und Lombardei

Golfclub Villa Carolina im Piemont.

Italy Golf&More locken in die schönsten Ecken Italiens – mit malerisch gelegenen Destinationen, köstlicher Kulinarik und natürlich bombastischen Panorama-Plätzen, die für Golfer sämtlicher Spielstärken designt sind. Das Land, das nicht nur bekannt für sein Dolce Vita ist, hat unzählige unvergessliche Ecken. Wer einmal dort war, möchte immer wieder zurückkehren. Hier entführen wir Sie mit Italiy Golf&More zunächst in den Piemont und die Lombardei …

Golfspielen im Piemont

Das Golfspielen ist in Piemont weit verbreitet und es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten für einen Urlaub im Zeichen von Sport, Entspannung, Kunst, Kultur und ökogastronomischen Exzellenzen.

Castelconturbia Golf Club im Piemont.

Blick auf den Castelconturbia Golf Club im Piemont.

Die Region wird für ihre einzigartigen Panoramen geschätzt: von den olympischen Bergen bis zu den Langhe, von Turin zum Lago Maggiore ist die Landschaft so beeindruckend wie abwechslungsreich. In den circa 50 Clubschätzen die Golfer die, dem jeweiligen Level angepassten, anspruchsvollen Strecken, die neben höchsten technischen Werten einen einzigartigen Ausblick bieten. Kein Wunder, dass die Region eine hohe Anziehungskraft für Golfsportler hat.

9, 18, oder sogar 36 Löcher, die piemontesischen Greens wissen sowohl die erfahrenen Golfern, als auch Anfänger zu schätzen. Hier haben Golfliebhaber die Wahl zwischen zahlreichen Fairways, die auf dem gesamten regionalen Gebiet verteilt sind: von den 2.000 Metern des Sestriere, mit den „18 höchsten Löchern Europas“, über die reizvollen Panoramen der Seen und den grünen Weinberghängen im Monferrato, bis hin zu den hügeligen Parklandschaften rund um Turin.

So farbenfroh kann Golf in Italien sein – der I Girasoli Golf Club im Piemont.

So farbenfroh kann Golf in Italien sein – der I Girasoli Golf Club im Piemont.

Es ist kein Zufall, dass im Piemont von 1925 bis heute 13 Ausgaben der italienischen Open stattgefunden haben. Auch abseits des Greens bietet die Region Piemont Golfern und ihren Familien ein attraktives Freizeitangebot. Exzellente Weine, köstliche Trüffel und delikate Schokoladen-, Nougat- und Haselnusskuchen laden zum Gaumenschmaus ein.

Alle Golf Clubs des Piemont auf einen Blick zeigt Ihnen diese Karte an:
www.federgolfpiemonte.it/golf-club/map 

Die Lombardei: Dolce Vita für Golf-Liebhaber

Die Lombardei gehört zu den begehrtesten Golfregionen in Europa. Hier kann man schöne und anspruchsvolle Golferlebnisse mit außergewöhnlichen kulinarischen, künstlerischen und Natur-Erlebnissen verbinden.

Malerische Städte wie Bresica, Bergamo und Mantua sowie die Fashion-Hauptstadt Mailand sind in unmittelbarer Umgebung, ebenso wie unzählige Seen.

Die Höhlen von Catullus, Sirmione, am Gardasee in der Lombardei.

Die Höhlen von Catullus, Sirmione, am Gardasee in der Lombardei.

Das italienische Golfspiel hat seine Wurzeln in der Lombardei. Golfer aus aller Welt und jeden Spiel-Levels genießen die außergewöhnliche Schönheit der Plätze, die herausragende Qualität der Fairways und das moderne Design der Golfclubs. Eine beliebte Region ist der Comer See. Neben dem exklusiven Villa d’Este Golf Club steht vor allem der Menaggio und Cadenabbia Golf Club, designed im britischen Stil und der zweitälteste Club in Italien, hoch im Kurs. Weitere Golf-Highlights sind der Monticello Golf Club, der Pinetina Golf Club und der Barlassina Country Club.

Weitere Infos zu Golfen in der Lombardei gibt’s hier: www.in-lombardia.it/de/golf 

Auch der Gardasee ist eine Ganzjahres-Golfregionen. Dazu gehören der Arzaga Golf Club inclusive Fünf-Sterne-Hotel und der Chervò Golf San Vigilio Club, dessen Club-Haus zum Besten von Italien gekürt wurde. Der Gardagolf Country Club bietet auf seiner 27-Loch-Anlage großartige Ausblicke zwischen Rocca di Manerba, der Soiano Burg und den Hügeln von Valtellina. Beliebt sind zudem der Bogliaco Golf Club und der Franciacorta Golf Club im Süden des Sees Iseos.

Der Golf Club Monticello, Cassina Rizzardi in Como aus der Vogelperspektive.

Der Golf Club Monticello, Cassina Rizzardi in Como aus der Vogelperspektive.

Einen Besuch sind außerdem die Golfplätze in der Lombardei, nahe der Grenze zum Piemont, wert. Rund um den Lago Maggiore gibt es zahlreiche Möglichkeiten: Der Varese Golf Club, Golf dei Laghi oder der einzige Jack-Nicklaus-Golf- Course in Italien, der Robinie Golf Club. Aber auch die Umgebung von Mailand hat anspruchsvollen Golfern einiges zu bieten: Hier finden sich Golfplätze wie der Villa Paradiso Golf Club, der Zoate Golf Club, das Crema Golf Resort und der berühmte Milano Golf Club, der mit seinen 27 Löchern u.a. mehrere Male Austragungsort der „Italian Open“ war.