WinstonGolf – einmal und dann immer wieder…

WinstonLinks-WINSTONlinks_VS87340_Stefan von Stengel

Die Leser von Golf Magazin haben WinstonLinks in diesem Jahr zum beliebtesten Golfplatz Deutschlands gewählt.

Einmal WinstonGolf und dann immer wieder – das hören die dortigen Macher oft und gerne. Die 45-Loch Golfanlage mit drei Golfplätzen im Nordosten der Republik macht diesem Ruf alle Ehre: Von den Testern des Golf Magazins mit 83 (WinstonLinks) und 78 (WinstonOpen) Punkten bewertet, ist WinstonLinks seit Jahren der beste Golfplatz in Deutschland. Und das ist kein subjektives Ergebnis der Tester, sondern das Ergebnis eines dezidierten Punktesystems, welches das Golf Magazin bereits seit Jahren einsetzt und damit über 1.300 Golfplätze weltweit bewertet hat.Und in diesem Jahr kommt noch eine weitere Spitzenplatzierung hinzu: WinstonLinks ist bei der Leserwahl Travel Award 2021 zum beliebtesten Golfplatz Deutschlands gewählt worden. Grund genug für uns, also einmal wieder genauer hinzuschauen, was WinstonGolf bei unseren Lesern so beliebt macht. 18-Loch WinstonLinks, mit einer Landschaft nach schottischem Vorbild, designt von dem renommierten Golfplatzarchitekten David J. Krause, sucht in Deutschland seines Gleichen.

Eingebettet in die Endmoränenlandschaft, die zusätzlich mit trickreichen Hügeln verschönert wurde, zeigt sich hier die ganze Schönheit dieses Inland-Links-Platzes. Und selbst wer seine langen Eisen zuverlässig spielt, hat es nie leicht, einen guten Score nach Hause zu bringen. Zumal auch noch alle Grüns sehr stark onduliert sind. 18-Loch WinstonOpen hingegen wurde im Corona-Jahr 2020 umfangreich umgebaut. Der Platz, der auf einigen Bahnen den Charakter klassischer Golfländer spiegelt, hat seine Bunker durch sensible und intelligente Eingriffe von 80 auf 49 gesenkt. Das hat zur Folge, dass er für erfahrene Spieler kniffliger geworden, für Golfer mit höheren Handicaps aber mit erhöhtem Spielspaß bewältigt werden kann. Beide Plätze sind immer wieder Heimat der Legends Tour, die im Juli dieses Jahres – pandemiebedingt – als Invitational in etwas kleinerem Rahmen ausgespielt wurde. Auf internationaler Bühne wird WinstonGolf durch Golflegende Bernhard Langer, Anne van Dam und Johannes Veerman repräsentiert.

Und WinstonGolf nimmt seine Verantwortung gegenüber der Umwelt und der nächsten Generation sehr ernst. Mit seiner Initiative »keep green – our mission: less emission« denken sie auch an morgen: mit Photovoltaik für den Strom, dem Recycling von Altöl zu Biodiesel und ausschließlich ökologischen Reinigungsmitteln. Auf der Speisekarte stehen nur Rind und Wild aus der Region, Plastik wird vermieden, wo es nur geht und der Stromverbrauch ist durch den Einsatz von LEDs nachhaltig reduziert worden (winstongolf.de/keepgreen). Aber auch abseits der Plätze gibt es für Golfer das Rundum-Wohlfühlpaket: Das Golfhotel Gut Vorbeck liegt direkt an der Bahn 13 des WinstonLinks und bietet seinen Gästen entspannte Atmosphäre. Unweit der Anlage warten die Schlösser Kaarz und Basthorst mit liebevoll restaurierten Zimmern, einem Saunawagen im Park oder einem 1.300 Quadratmeter Luxus-Spa auf, das keine Wünsche offenlässt.

Infos gibts hier.