What’s in the Bag: Tiger Woods

148th Open Championship – Day One

Nach seinem Sieg bei der ZOZO Championship zog Tiger Woods mit Sam Snead mit den meisten PGA Tour Siegen gleich. Zeit einen Blick in das Bag des 82-maligen Siegers zu werfen, in dem sich 13 TaylorMade Schläger und ein Scotty Cameron befinden. 

Bereits in der Vergangenheit war Tiger Woods vor allem eins: konstant. Nicht nur bei seiner Performance auf dem Platz, sondern auch bei seinem Equipment. Knapp drei Jahre nach seinem Wechsel zu TaylorMade hat Tiger auch bei seinem neuen Ausrüster ein verlässliches Setup für sich gefunden.

Die Hölzer

Im vergangenen Jahr spielte Tiger Woods noch mit dem TaylorMade M3 Driver, ehe er zum M5 mit seinem Speed Injected Twist Face wechselte. Dahinter steckt ein neuer Ansatz für mehr Ballgeschwindigkeit und damit mehr Länge. (Erfahren Sie hier mehr über den Technologie-Ansatz). Auch sein Holz 3 tauschte Tiger gegen die neue M5 Variante aus. Allerdings spielt Tiger nach wie vor das Holz 5 der älteren Serie.

What's in the Bag Tiger Woods

What’s in the Bag Tiger Woods

Die Eisen

Ab und an trägt Tiger Woods auch ein 2er-Eisen in seinem Bag. Für diese Fälle nutzt er das brandneue P790 UDI von TaylorMade. Für die restlichen Eisen ( 3-PW) hat sich Woods für einen Prototypen der  P7TW-Serie entschieden, die wir hier ausführlich vorstellen.

Der 15-malige Major-Sieger hat mittlerweile auch den letzten Schläger von Nike in die Rente gesetzt und diesen zunächst durch zwei TaylorMade Milled Grind Wedges ersetzt, ehe er diese durch die neuen Milled Grind 2 Wedges ersetzt hat. Im Bag befindet sich je ein 56 – und 60 Grad Wedge. (Mehr Infos zu den Wedges gibt es hier)

Der Putter

Tiger Woods hat in den letzten Jahren immer wieder mit seinem sogenannten Flat Stick herumexperimentiert. Das Jahr 2018 startete Woods mit seinem geliebten Scotty Cameron Putter, den er allerdings im July bei der Quicken Loans National im July durch einen TaylorMade Ardmore 3 Mallet ersetzte.

Tiger Woods mit TaylorMade Ardmore 3 Mallet Putter (Photo by Mike Lawrie/Getty Images)

Diesen wiederum ersetzte er durch einen TaylorMade TP Black Copper Juno, den er aber bereits bei der BMW Championship wieder durch seinen Scotty Cameron Putter ersetzt hatte.

Kurzweilige Liebe: Tiger Woods ersetzte den TaylorMade TP Black Copper Juno relativ schnell wieder durch seinen Scotty Cameron Putter  (Photo by Patrick Smith/Getty Images)

Sein Scotty Cameron Newport 2 GSS Putter, mit dem er bis auf einen jeden seiner 15 Major-Titel gewinnen konnte, zählt zu den berühmtesten Puttern der Welt. Das bewies auch eine Auktion eines alten Backup-Putters, der für 44.000$ über den Tisch ging.

Wieder mit Scotty Cameron im Bag. Tiger Woods spielte auch die 148. Open mit diesem Schläger(Photo by Kevin C. Cox/Getty Images)

Der Ball

Seit dem Beginn seines Vertrags im Dezember 2016 spielt Tiger den Bridgestone Tour B XS Golfball.

(Photo by Donald Miralle/Getty Images)

Tiger Woods – What’s in the Bag im Überblick

Hinweis: Einige Änderungen im Schläger-Setup können Platz und Witterungsbedingt auftreten.

Driver: TaylorMade M5 460, 9.5°, Diamana D+ Whiteboard 60TX Schaft

3-er Holz: TaylorMade M5, 13°, Diamana D+ Whiteboard 70TX Schaft

5-er Holz: TaylorMade M3, 19°, Diamana D+ Whiteboard 80TX

Utility Iron: TaylorMade P790 UDI (2019)

Eisen (3-PW): TaylorMade P7TW Prototypes, True Temper Dynamic Gold Tour Issue X100 Schaft

Wedges: TaylorMade Milled Grind 2019 model,  56˚ and 60˚, True Temper Dynamic Gold Tour Issue S400 Schaft

Putter: Titleist Scotty Cameron Newport 2 GSS

Ball: Bridgestone Tour B XS