Drive

TOUR NEWS: McIlroy trumpft auf

Europa, USA, Australien, Asien, Afrika, Südamerika: Die Golf-Profis und -Proetten sind ständig auf Achse. In den Tour News fasst Golf Magazin die Ergebnisse der wichtigsten Profi-Turniere zusammen.

The CJ Cup 2021-Tour News-Rory McIlroy
Titel #20 auf der PGA Tour in der Tasche: Rory McIlroy (Photo: Getty Images)

EUROPEAN TOUR: Estrella Damm N.A. Andalucía Masters
Preisgeld: 3.000.000 Euro
Austragungsort: Real Club Valderrama, Sotogrande, Spanien

1. Matt Fitzpatrick(ENG) 278/-6
T2. Min Woo Lee (AUS) 281/-3
T2. Sebastian Soderberg (SWE) 281/-3
T11. Bernd Wiesberger (AUT) 283/-1
T15. Matthias Schwab (AUT) 284/PAR
T60. Martin Kaymer (GER) 295/+11
63. Max Kieffer (GER) 296/+12
CUT: Marcel Siem (GER)

18 knüppelharte Löcher, die einfach keinen tiefen Score zulassen. Das ist Valderrama – so kennen wir den Platz und so zeigte er sich auch in diesem Jahr. Die 6 unter Par von Sieger Matt Fitzpatrick sind wirklich beachtlich. Insgesamt blieben nur 14 Pros unter Par (darunter Bernd Wiesberger). Max Kieffer und Martin Kaymer waren immerhin am Wochenende dabei, auch wenn beide am Ende nicht vorne mitspielen konnten. Jon Rahm, Weltranglistenerster, wurde von Valderrama in den ersten beiden Runden ebenso abgeworfen wie Marcel Siem. Der Cut lag bei +5!
Fitzpatrick ist um einen weiteren, prestigeträchtigen Titel reicher. Der Engländer ist seit 2015 auf der Tour und siegte bis auf 2019 (vier Mal Zweiter) in jeder Saison.

PGA TOUR: The CJ Cup
Preisgeld: 9.750.000 US-Dollar
Austragungsort: The Summit Club,  Las Vegas (NV)

1. Rory McIlroy (NIR) 263/-25
2. Collin Morikawa (USA) 264/-24
T3. Keith Mitchell (USA) 266/-22
T3. Rickie Fowler (USA) 266/-22
T5. Adam Scott (USA) 267/-21
T5. Taylor Gooch (USA) 267/-21
T5. Aaron Wise (USA) 267/-21
T5. Sam Burns (USA) 267/-21

Also, Rory McIlroy kann es doch noch. Der Nordire gewann seinen 20. Titel auf der PGA Tour, und den mit stolzen 25 unter Par. Was war das für ein Turnier in der Zockerhochburg Las Vegas, was war das für ein Preisgeld. 78 Pros durften dabei sein, einen Cut gab es nicht und es ging um knapp 10 Millionen Dollar. Ein hübsches Vorweihnachtsgeld! 13 Spieler notierten einen Score von mindestens 20 unter Par. Darunter auch Rickie Fowler (T3). Hat er seine Krise damit überwunden?
Der einzige Profi, der nach vier Runden mit über Par abreisen musste war Charl Schwartzel (RSA) mit +7.

+ + + ERGEBNISSE + + +

Tour News – The winning team, Jessica Korda, Alex O'Laughlin, Karolin Lampert, Lina Boqvist
Team-Sieger Aramco Series: Jessica Korda, Alex O'Laughlin, Karolin Lampert und Lina Boqvist (v.l.) (Photo: Tristan Jones/LET)

Ladies European Tour: Aramco Team Series
Preisgeld: 1.000.000 US-Dollar
Austragungsort: Glen Oaks Club (NY), USA

1. Team Jessica Korda mit Karolin Lampert 391/-41
2. Team Popov 391/-41
3. Team Hull 392/-40
T18. Team Masson 404/-28
T18. Team Harm 404/-28
T25. Team Cowan 411/-21
Sieger Individual: Charley Hull (ENG)

Gelungenes Turnier nahe New York für die deutschen Proetten. Karolin Lampert konnte mit dem Team Jessica Korda im Stechen den Sieg gegen das Team von Sophia Popov einfahren.

Alex Cejka-2021-Tour News-Getty Images
Erneute ganz vorne dabei: Alex Cejka (Photo: Getty Images)

PGA TOUR CHAMPIONS: SAS Championship
Preisgeld: 2.100.000 US-Dollar
Austragungsort: Prestonwood CC,  Cary (NC)

1. Lee Janzen (USA) 204/-12
2. Miguel Angel Jimenez (ESP) 204/-12
T3. Alex Cejka (GER) 205/-11
T3. Jim Furyk (USA) 205/-11
T5. Bernhard Langer (GER) 206/-10

Das deutsche Duell konnte Alex Cejka mit einem Birdie am 72. Loch für sich entscheiden. Ein toller dritter Platz für den zweifachen Major Champion 2021 und ein feiner fünfter für Bernhard Langer. Letzterer führt die Gesamtrangliste weiterhin an.

CHALLENGE TOUR: Empordà Challenge
Preisgeld: 200.000 Euro
Austragungsort: Empordà Golf, Girona, Spanien
1. Julien Brun (FRA) 266/-18
2. Jonathan Thomson (ENG) 267/-17
T3. Jeremy Freiburghaus (SUI) 268/-16
T3. Jesper Svensson (SWE) 268/-16
T3. John Murphy (IRL) 268/-16
T3. Andrew Wilson (ENG) 268/-16
T14. Max Rottluff (GER) 272/-12
T14. Lukas Nemecz (AUT) 272/-12
T28. Hurly Long (GER) 274/-10
T34. Niklas Regner (AUT) 275/-9
T44. Joel Girrbach (SUI) 277/-7
51. Benjamin Rusch (SUI) 279/-5
T52. Dominic Foos (GER) 280/-4
T56. Freddy Schott (GER) 281/-3
CUT: Yannik Paul, Allen John, Velten Meyer, Alex Knappe, Hinrich Arkenau (alle GER).

Sei sind im Endspurt und bei dem ein oder anderen deutschen Pro ist etwas Sand im Getriebe. Beispielsweise bei Alex Knappe, der den Cut verpasste und nun kommendes Woche gut spielen muss, um es ins Tour-Finale zu schaffen. Yannik Paul sollte ebenso wie Hurly Long etwas draufpacken. Sonst bleibt es beim Traum von der European Tour.