Golf Kleidung: Perfekt angezogen für Wind & Wetter!

Alfred Dunhill Links Championship – Day Four

Richtige Golf-Kleidung macht richtig Spaß

Das ganze Jahr über Golf zu spielen, ist der Traum eines jeden begeisterten Golfers. Da Reisen in wärmere Klimazonen jedoch nicht immer eine Option sind – aktuell weniger denn je –, führt in unseren Breiten kein Weg an zum Wetter passender Golf Funktions-Kleidung vorbei.

Im Winter haben wir es mit Kälte, Nässe und Wind sowie schlammigen oder gefrorenen Plätzen zu tun. Um das Golfspiel bei diesen Bedingungen dennoch zu genießen, ist geeigneter Schutz gegen die Elemente unerlässlich. Das Angebot an maßgeschneiderter Funktionsbekleidung hat sich im letzten Jahrzehnt stark erweitert, nicht zuletzt aufgrund enormer Fortschritte bei Gewebetechnologien. Winter-Kleidung für’s Golf spielen ist heute leichter und atmungsaktiver, sie ist dehnbar in mehrere Richtungen und darauf ausgelegt, die Bewegungsfreiheit im Golfschwung nicht zu beeinträchtigen.

Gute, funktionale Golfbekleidung kann kostspielig sein. Und oft sieht man Golfer bei winterlichem Wetter in Funktionskleidung aus anderen Disziplinen bzw. Hobbys wie Wandern, Radsport, Skifahren usw. Eine solche vermeintliche Zweckentfremdung ist auch in die andere Richtung denkbar: Die Herausforderungen, die der Golfsport an die Textil-Ingenieure stellt, sind aufgrund der erforderlichen Bewegungsfreiheit enorm.

Textilien, die Golfer warm und trocken halten, ohne sie in ihrer Beweglichkeit einzuschränken, erfüllen damit auch die Anforderungen der meisten anderen Outdoor-Aktivitäten. Und einige Teile sehen so gut aus, dass man sie auch gerne in der sportfreien Freizeit trägt.

Kleidung für’s Golf spielen: Das Zwiebelprinzip

Zurück zum Golf: Der beste Weg, sich auf den Runden in dieser Jahreszeit wohlzufühlen und leistungsstark zu bleiben, ist die richtige Schichtung Ihrer Kleidung. Ein ausgewogenes Gleichgewicht der Schichten hält Sie konstant warm und trocken, lässt Ihre Haut atmen und leitet Schweiß ab, sodass Sie sich nicht klamm und kalt fühlen, weil Sie selbst schwitzen. Zudem erlaubt ein solches »Zwiebelsystem« dem Golfer, sich während der Runde wechselnden Wetterbedingungen mühelos anzupassen.

Viele Hersteller greifen (inzwischen) in ihren Herbst-/Winterkollektionen das Zwiebelprinzip auf und bieten in ihren Sortimenten nach Schichten kategorisierte Kleidungsstücke wie Base-, Mid- und Outer-Layer an, die durch die Verwendung zweckspezifischer Gewebe die gewünschte Funktion erzielen.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen eine bunte Mischung von Funktionsbekleidung für Golferinnen und Golfer sowie einige praktische Accessoires vor.

Keine Scheu vor Schmuddelwetter: Es geht nicht nur um die richtige Golf Kleidung!

Wir sagen Ihnen, worauf es beim Golfen in dieser Jahreszeit auf der Runde ankommt.

Optimale Vorbereitung

Bei nassem und kaltem Wetter ist eine gute Vorbereitung die Voraussetzung für eine angenehme Zeit auf dem Golfplatz. Ziehen Sie sich also vor dem Training oder der Runde unbedingt im Trockenen die komplette Montur an, um nicht schon vor dem ersten Schlag auszukühlen. Wenn Sie beispielsweise erst bei Einsetzen des Regens die Bekleidung anziehen, ist durch Ihre Körperwärme automatisch die Atmungsaktivität des Materials eingeschränkt.

Spielraum mit Zwiebel-Look

Ziehen Sie vor der Runde mehrere Schichten hochwertiger Funktionskleidung übereinander. Wird es später wärmer, können Sie je nach Belieben ganz unkompliziert die ein oder andere Schicht des Zwiebel-Looks ausziehen und dadurch die Temperatur des Körpers regulieren.

Funktionskleidung für Golfer

Die Hersteller entwickeln die Stoffe und Materialien immer weiter, die Qualität und Funktionalität ist in den vergangenen Jahren deutlich verbessert worden. Investieren Sie also in gute Golf Funktions-Kleidung. Dann macht Golf auch bei eisigen Temperaturen und nassem Wetter Spaß.

Auf Accessoires achten

Nutzen Sie Winterhandschuhe, und ziehen Sie nach jedem Schlag Fäustlinge über. Sie werden feststellen, dass Ihre Finger mit diesem Trick selbst bei eisigen Temperaturen warm bleiben. Holen Sie sich eventuell einen Handwärmer, und achten Sie außerdem auf eine warme Kopfbedeckung. Auch der Hals- und Brustbereich gehören zu den temperaturempfindlichen Körperregionen, die bei Kälte bedeckt sein sollten.

Keine kalten Füße

Viele Menschen haben im Winter schnell kalte Füße. Um diesem unangenehmen Gefühl entgegenzuwirken, gibt es daher spezielle Golf-Winterstiefel. Die hochwertigen Materialien sorgen dafür, dass die Füße lange warm bleiben. Zahlreiche Hersteller haben Winterstiefel im Sortiment. Ein weiterer Tipp: Socken aus Merinowolle, diese bietet am meisten Wärme.

Getränke bringen Energie

Nehmen Sie einen heißen Tee mit auf den Platz, und trinken Sie außerdem auf der Runde ausreichend. So wärmen Sie Ihren Körper von innen, bekommen neue Energie und nehmen genügend Flüssigkeit auf – denn das ist im Winter besonders wichtig.

Schwingen Sie kompakt

Fühlen Sie sich im Winter-Outfit wie ein Michelin-Männchen? Selbst die beste Funktionskleidung schränkt die Beweglichkeit im Schwung etwas ein. Versuchen Sie deshalb, einen kürzeren, kompakteren Schwung zu machen, um die Kontrolle über Ihren Schwung und den Ball zu behalten.

Positiv denken

Die richtige Einstellung zum Spiel in der kalten Jahreszeit ist ebenso ein wichtiger Faktor, um gute Leistung bringen zu können. Bedenken Sie also: Jeder Spieler hat dieselben Bedingungen. Wenn Sie gute Laune behalten, sind Sie Ihren Mitspielern bereits weit voraus.

Golf Kleidung: Textile Fachbegriffe

Atmungsaktivität: Das ist die Bezeichnung für den Feuchtigkeitstransport und steht somit für die Wasserdampfdurchlässigkeit eines Materials von innen nach außen. Ein Kriterium für die Atmungsaktivität ist der MVTR-Wert (Moisture Vapour Transmission Rate). Gemessen wird dabei die Wassermenge, die bei einem Test im Labor innerhalb von 24 Stunden durch einen Quadratmeter Stoff verdunstet. Je höher die gesammelte Menge ist, umso höher ist die Atmungsaktivität. Als »sehr gut« gilt aktuell ein Wert von 10.000 g/qm/24 h.

Base-Layer: Unterwäsche bzw. die erste und unterste von drei Bekleidungsschichten, die als »Zwiebelsystem« bezeichnet werden. Die zweite Schicht ist die Wärmeschicht (Warmth-Layer), die dritte dient dem Wetterschutz (Outer-Shell) – beim Golf also der Regenanzug.

Laminieren: dauerhafte Verbindung zweier Flächengebilde, z.B. zweier Membranen, mittels Punktklebung.

Lining: das Futter des Bekleidungsteils.

Membran: Hauchdünne Folie, die auf ein spezielles Trägermaterial, die Innenseite des Oberstoffs oder zwischen Oberstoff und Futter laminiert wird. Die Vorteile: Membranbekleidung ist wasserdicht, winddicht, atmungsaktiv, strapazierfähig und sogar leicht. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Membranen (z.B. von Gore-Tex, Sympatex oder DuPont), viele davon mit Zusatznutzen wie geringem Gewicht und Packmaß, Weichheit und Tragekomfort, Robustheit und Strapazierfähigkeit oder aber Schmutzschutz und Pflegeleichtigkeit.

Mesh: Die netz- bzw. gitterähnlichen Mesh-Einsätze oder -Futter in Kleidungsstücken dienen der Belüftung.

Velcro: Klettverschluss.

Versiegelte Nähte: wasserdicht mit einem Tape verschweißte Nähte.

Wassersäule: Die Wassersäule ist eine Maßeinheit, um die Dichtheit z.B. von technischen Geweben (Funktions- und Regenbekleidung) anzugeben. Dort wird die Wassersäule genannt, die auf dem Gewebe lasten kann, bevor es Feuchtigkeit durchlässt (kp/cm2). Ab einem fest definierten Wert (Regenkleidung: 1.300 mm) gilt das Gewebe als wasserdicht. Die meisten Hersteller bieten Membranen mit einer Wassersäule von 10.000 bis 30.000 mm an. Bei 15.000 mm beispielsweise hält das Gewebe dem Druck einer 15 Meter hohen Wassersäule auf einen Quadratzentimeter stand und lässt erst dann Wasser durch.

Im Winter fit bleiben? So geht’s!

Golf Kleidung für den Winter: Produkte

Callaway

Tour-bewährt – Herren

Zum ersten Mal verwendet Callaway in den leichten, wasserabweisenden Pullovern der neuen Winterkollektion die Aquapel-Technologie. Aquapel modifiziert das Gewebe auf molekularer Ebene, indem es hydrophobe Fäden dauerhaft an einzelnen Fasern koppelt, die Flüssigkeiten emporziehen, sie abperlen und von der Gewebeoberfläche abrollen lassen. Wegen des Spandex-Anteils ist der Pullover besonders dehnbar für problemloses Schwingen.

Preis: ca. 72 Euro

Mitgedacht – Damen

Die Soft-Shell-Jacke mit Vollreißverschluss hat einen Fleece-Body und trendig gestrickte Ärmel. Die abgesteppten Bereiche an Schultern und Taille mit Stretch und ohne störende Nähte machen die Jacke zur perfekten Wahl für die kälteren Tage, an denen das Wetter Ihr Spiel nicht beeinträchtigen sollte.

Preis: ca. 105 Euro

Chervò

Warme Weste – Damen

Ultrawarm und super elastisch: Chervò bietet mit dem Modell Explore eine Damenweste an, die aufgrund des Thermo-Softshell-Materials eine hohe Wärmeisolierung garantiert. Das superelastische Funktionsgewebe gewährleistet Bewegungsfreiheit im Schwung. Dazu ist die Weste wasserabweisend und winddicht. Auf der Vorderseite haben die Designer eine Happy-Goose-Wattierung eingearbeitet: leichte Synthetikflocken mit federähnlichen Eigenschaften.

Preis: 299,90 Euro

Perfekte Passform – Damen

Die Pro-Therm-Damenhose Serba von Chervò besteht aus Thermo-Softshell-Material mit dreilagiger, angerauter Innenseite, ist außerdem wasserabweisend und winddicht. Besonders bei kalten Temperaturen ist das Modell geeignet und garantiert demzufolge optimale Wärmeisolierung, Elastizität und Komfort. Der Gummizug an der Taille sorgt für eine angenehme Passform.

Preis: 179,90 Euro

Beste Bewegungsfreiheit – Herren

Perfekt für die kalte Jahreszeit: Chervò bringt mit dem Modell Mondello eine Jacke aus Polarfleece auf den Markt. Das elastische Gewebe passt sich den Schwungbewegungen an und bietet zudem eine hohe Wärmeisolierung. Das Vorderteil im Camouflage-Print ist aus Nylon gefertigt und mit weicher Watte gefüttert. Die Aqua-Drop-Beschichtung des Nylons sorgt für Schutz bei leichtem Regen, ohne die Atmungsaktivität zu beeinträchtigen.

Preis: 259,90 Euro

Trocken über die Runde – Herren

Bei kühlen Temperaturen und feuchter Luft ist die Herren-Chinohose Sparvy von Chervò erste Wahl: Das Thermo-Softshell-Material ist wasserabweisend und winddicht. Die Doppeltasche vorne hat einen verdeckten Reißverschluss sowie eine Tasche mit einem Hand-Dry-Innenfutter, um schnelles Trocknen an der Handfläche zu gewährleisten.

Preis: 189,90 Euro

FootJoy

Jetzt auch für Damen

Neu in der FootJoy-Kollektion ist die wasserdichte, superleichte und atmungsaktive HydroKnit-Regenjacke (Wassersäule 15.000 mm) aus dreilagiger Verbundstrickkonstruktion und DWR-Finish auf der Oberfläche zur Wasserabweisung vom Stoff. Die Jacke mit Seitentaschen und YKK Aquaguard-Reißverschluss ist in der Weite durch eine innenliegende Kordel anpassbar und hat drei Jahre Wasserdichtigkeitsgarantie.

Preis: 269 Euro

Edle Kombination – Herren

Ein gelungener Mix aus Strickjersey und Stepp. Das Modell von FootJoy mit schützendem Stehkragen ist ideal für klassische Herbstrunden und wird als Jacke oder Weste angeboten. Die gesteppten Thermopanele bieten Wärme um den Rumpf und Schutz vor Wind. Die elastischen Ärmel aus Jersey erhöhen die Bewegungsfreiheit.

Preis: 159 Euro (Weste), 169 Euro (Jacke)

Kluge Alternative – Herren

Das ist mal eine smarte Idee: Die HydroKnit von FootJoy ist eine Regenhose, die man nicht über die Hose zieht, sondern einfach als normale Hose mit klassischem Schnitt tragen kann. Sie ist mit einer 15.000 mm-Wassersäule ausgestattet und einer Feuchtigkeitsdurchlässigkeit von 15.000 g/m²/24h für Atmungsaktivität.

Preis: 209 Euro

Warme Füße für Damen und Herren

Wirklich unangenehm sind die Runden, wenn die Füße kalt und nass werden. FootJoy, die weltweite Nummer eins im Golfschuhbereich, hat mit dem Golf Boot für Damen und Herren einen Schuh mit Oberteil aus wasserdichtem Leder im Programm, der erstmals mit dem Boa-System in den Handel kommt. Die Laufsohle aus EVA/Duramax-Material sorgt für maximalen Gehkomfort, und die Pulsar LP Spikes von Softspikes bieten Dämpfung für einen sicheren Stand auf jedem Untergrund.

Preis: 169 Euro

                     

Galvin Green

Garantiert trocken – Herren

Kaum ein Hersteller versteht sich auf Funktionsbekleidung so gut wie dieser schwedische Hersteller, der sich mit seinen umfänglichen, farbenfrohen Kollektionen ausschließlich dem Golfsport widmet. Bei Regenbekleidung setzt Galvin Green seit jeher auf Gore-Tex-Membranen, wie auch bei der Regenjacke Apollo. Die Full-Zip-Jacke ist zu 100 Prozent wasser- und winddicht, bleibt aber atmungsaktiv und zeichnet sich zudem durch Leichtigkeit und Elastizität aus. Der Pullover Dwight mit Half-Zip bietet eine hervorragende Wärmeisolierung, ist strapazierfähig, pflegeleicht und sogar ökologisch wertvoll. Denn sein Insula-Gewebe wird zu 100 Prozent aus recycelten Plastikflaschen hergestellt. Beide Modelle werden in zahlreichen Farben angeboten.

Preise: 339 Euro (Regenjacke), 129 Euro (Pullover)

G/Fore

Tarn dich – Herren

Bei der Jacke Shelby Quilted Full Zip im trendigen Schneetarn-Look ließen sich die Designer von Motorsportlegende und Camouflage-Fan Carroll Shelby inspirieren. Der extrem leichte, seidige 4-Wege-Stretch bietet Schutz vor Wind und uneingeschränkte Bewegungsfreiheit, während die Struktur der Innenschicht für Wärme sorgt.

Preis: 290 Euro

Greyson

Newcomer – Herren

Der US-Hersteller feiert in seiner Heimat riesige Erfolge und kommt nun langsam auch nach Europa. Der edle Kapuzenpullover Peaks & Valleys mit Rippstrickbündchen ist zu 100 Prozent aus Kaschmirwolle gestrickt und hat einen seidenweichen Griff. Das markante Zickzack-Muster symbolisiert Gipfel und Täler, die einem sowohl auf dem Golfplatz als auch abseits davon begegnen können. Eignet sich für die Golfrunde wie auch für den Winterschlaf auf der Couch.

Preis: ca. 393 Euro

Kjus

Windschild – Herren

Die Windstopp-Jacke Dave für Herren aus dem Hause Kjus ist ein idealer Begleiter an stürmischen Tagen. Das Modell ist sowohl wind- als auch wasserabweisend. Dank einer hohen Atmungsaktivität bietet das schnelltrocknende und temperaturausgleichende Funktionsmaterial maximalen Tragekomfort.

Preis: 249 Euro

Allrounder – Herren

Mit der Herren-Chinohose Ikala überzeugt Kjus mit bester Funktion und optimaler Passform. Die doppelt gewebte Hose aus Stretch-Material ist warm gefüttert sowie wasser- und schmutzabweisend. Die Fast-Dry-Technologie soll Feuchtigkeit nach außen absorbieren und die Körpertemperatur ausgleichen.

Preis: 189 Euro

Starker Stoff – Damen

Die Jacke Macuna Insulation von Kjus ist ein optimaler Wärmespeicher auf der Winterrunde. Das Fast-Thermo-Core-Gewebe sorgt für eine hervorragende Isolierung, während die DWR-Veredelung vor nassem Wetter schützt. Die taillierte Jacke ist leicht und passt sich hervorragend der Schwungbewegung an.

Preis: 349 Euro

Figurbetont – Damen

Zwei in einer: Die figurbetonte Treggings von Kjus sieht aus wie eine Golfhose, fühlt sich jedoch an wie eine Leggings. Die Innenseite der Hose hält warm und bietet einen guten Kälteschutz im Winter. Ausgestattet mit einem Formbund, Gürtelschlaufen und einer rutschfesten Scorekarten-Tasche.

Preis: 179 Euro

Mizuno

Mehr als eine Bommelmütze – Herren/Damen

Nirgendwo verliert man schneller Körperwärme als über den Kopf. Mizunos wärmeerzeugendes Thermo-Garn absorbiert die vom Körper abgegebene Verdunstungsfeuchtigkeit, um die Körperwärme zu speichern und damit eine optimale Temperatur aufrechtzuerhalten. Gleichzeitig bietet das Material des Breath Thermo Bobble Hat eine hohe Atmungsaktivität.

Preis: 30 Euro

Ping

High-Tech-Garn – Herren

Die Jacke Norse S2 Zoned sorgt bei kaltem Wetter durch die SensorWarm-Technologie für ein hohes Maß an Wärme und Windschutz. Durch die Kombination aus PrimaLoft-Gold-Isolierung und Cross-Core-Technologie in den Kernzonen werden Atmungsaktivität und hohe Wärme bei gleichzeitig sehr geringem Gewicht erzielt. Die Jacke überzeugt daneben durch eine abgesteppte Vorder- und Rückenfront und einen neu entwickelten Reißverschluss, der beidseitig bedient werden kann.

Preis: 190 Euro

Feminine Eleganz – Damen

Florrie ist ein 3D-Jacquard-Fleece mit SensorWarm-Technologie. Das Stretch-Material mit Wabendesign an den Ärmeln, Vorder- und Rückseite sorgt für Wärme und gute Beweglichkeit und ist außerdem wasserabweisend. Optisch fällt Florrie durch zwei kontrastierende Farbblöcke auf. Die Reißverschlüsse an der Vorderfront und den beiden Seitentaschen sind ebenso wie das Ping-Logo in Metallic-Silber gehalten.

Preis: 115 Euro

Puma

Warm und kuschelig – Herren

Puma überzeugt mit seiner Excellent Golf Wear-Kollektion. Bei herbstlichen Temperaturen sorgt der kuschelige Sherpa-Fleccepullover für die nötige Wärme auf der Runde. Aus Vierwegestretch-Funktionsgewebe gefertigt, ist der Sherpa ein idealer Begleiter auf dem Platz.

Preis: 95 Euro

Vice Golf

Pflicht-Utensil für Damen & Herren

Zweifelsohne ist der Regenschirm ein wichtiger Bestandteil in der kalten und nassen Jahreszeit. Vice Golf bietet das leicht zu tragende Modell Guard mit einer Spannweite von 140 cm in vier Designs an (Schwarz, Weiß, Trip-Lime und Drip).

Preis: 39,99 E

Hier geht’s zu Teil 2!