Risikogruppe Golfer: Solidarität unter Mitgliedern!

2017 Australian Golf Open – Previews

Liebe Golferinnen und Golfer,

heute wende ich mich mit einem persönlichen Anliegen an Sie. Die Zeiten in denen offen über Ausgangsperren gesprochen wird, in denen die Börsenkurse nach unten rutschen, die Reisefreiheit massiv eingeschränkt wird und die Menschen um uns herum ihren persönlichen Krisenmodus aktivieren, diese Zeiten hätte sich vor wenigen Monaten oder gar Wochen zumindest in Deutschland noch niemand vorzustellen gewagt. Doch mittlerweile ist das die neue Realität!

So erschreckend das auf den ersten Blick für viele klingt, ist ein Teil dieser neuen Realität, auf eine bestimmte Art und Weise, genau das, wonach sich viele gesehnt haben. Entschleunigung! Das Zurückbesinnen auf das, was für einen selbst wichtig ist und einfach mal durchatmen. Und es ist die Zeit für Solidarität.

Wie das häufig der Fall ist, wenn man viel Zeit hat und vieles Zukunft ungewiss scheint, man beginnt auch nachzudenken. Mit jeder Nachricht, in der es heißt, dass vor allem ältere Menschen stark vom Corona-Virus betroffen sind, denken viele von Ihnen an Ihre Eltern oder Großeltern. Denken Sie noch einen Schritt weiter! Diese Personengruppe über die so oft gesprochen wird, das sind viele unserer Golfer in Deutschland und sie macht einen großen Teil der Mitgliederstruktur vieler Golfplätze aus.

Mobilisiert eure Mitglieder!

Als Mitglied einer Damenmannschaft kann ich noch hinzufügen, das sind auch die Mitglieder, die häufig durch privates Sponsoring und Großzügigkeit viele Mannschaften und Jugendteams in den Clubs in ganz Deutschland unterstützen. Grund genug ihnen endlich etwas zurückzugeben!

Gestern wurde ich dann über unseren Mannschaftskapitän auf etwas Aufmerksam gemacht, das mich so begeistert hat, dass ich es hier mit Ihnen teilen wollte! In der Hoffnung, dass sich viele Clubs in Deutschland zu ähnlichen Aktionen hinreisen lassen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Golf Club Altenhof eV (@gcaltenhof) am

Zuerst ist uns diese Aktion über das Damen und Herrenteam des Golfclub Altenhof auf Instagram aufgefallen und wir haben auch im Golfclub Holm, in dem ich Mitglied bin, ein gleiches Angebot ins Leben gerufen. Einen Einkaufsservice für Mitglieder die unter Quarantäne stehen, älter sind oder alleine nicht mehr Einkaufen gehen können.

Von den Mannschaften für die Mitglieder! Gerade in den Jugendmannschaften sind momentan viele Kinder und Jugendliche, die nicht in die Schule oder zur Uni können und auch viele der berufstätigen jungen Erwachsenen sind im Homeoffice und könnten diesen Aufwand im Sinne der Solidarität durchaus betreiben.

Ich für meinen Teil, der zur letzteren Gruppe dazu gehört, fände es schön, wenn sich diese Aktion in deutschen Golfclubs weiter verbreitet! Denn gerade in Zeiten der sozialen Isolation braucht es nur eine kleine Geste, um seinen Mitmenschen zu zeigen, sie sind auch in dieser Situation nicht allein!

Sollte sich ihr Club zu einer ähnlichen Maßnahme entscheiden, dann schicken Sie uns doch gerne die Bilder und Erfahrungen, die Sie gemacht haben! Entweder per Mail an redaktion@golfmagazin.de mit dem Betreff: Golfer helfen Golfer oder über unsere Social Media Accounts auf Instagram – @golfmagazin und Facebook – @GOLFMAGAZIN

In diesem Sinne: Bleiben Sie gesund!


Schreibe einen neuen Kommentar