Alex Cejka beim FedEx Cup ausgeschieden

FedEx Cup: Alex Cejka ist als 108. ausgeschieden

Paramus (SID) – Golfprofi Alexander Cejka ist auf der US-Tour bei der Turnierserie um den hochdotierten FedEx Cup ausgeschieden. Der 47 Jahre alte Münchner verbesserte sich zum Abschluss des ersten Turniers in Paramus/New Jersey mit einer 69er-Runde auf dem Par-71-Kurs auf den 56. Rang, belegte in der Gesamtwertung jedoch nur Position 108. 

Nur die besten 100 der Wertung qualifizierten sich für das zweite von vier Events in Norton/Massachussets (31. August bis 3. September). Das Turnier gewann der US-Amerikaner Bryson DeChambeau, der damit auch in der Gesamtwertung auf der Spitzenposition steht. 

US-Superstar Tiger Woods (42) spielte auf seiner Schlussrunde eine 70 und belegte mit insgesamt 280 Schlägen den 40. Rang. Woods will sich beim FedEx Cup für den Ryder Cup in Paris (28. bis 30. September) empfehlen. 

Die vier Turniere des FedEx Cup sind mit 9,0 Millionen Dollar dotiert, hier kassiert der Sieger jeweils knapp 1,7 Millionen Dollar. Als einziger Spieler hat Woods den FedEx Cup zweimal gewonnen, 2007 und 2009. Als 25. der virtuellen Rangliste hat der 14-malige Major-Sieger allerdings kaum eine Chance auf den dritten Triumph.