Constellation SENIOR PLAYERS – Final Round

Bernhard Langer ist unfassbar erfolgreich

Bernhard Langer ist unfassbar erfolgreich und das bereits seit Jahren. Zwei Majors in einem Jahr ist allerdings auch für ihn etwas ganz besonderes. Bernhard Langer könnte der erfolgreichste Senior-Golfer aller Zeiten werden.

Bei dem Mann gehen mir einfach die Superlative aus… Sagen wir es deshalb so: Bernhard Langer ist unfassbar erfolgreich und auf dem besten Weg, im Senioren-bereich der erfolgreichste Golfer aller Zeiten zu werden – trotz eines Arnold Palmer, Gary Player oder Jack Nicklaus. Den jüngsten Beweis lieferte der 58-jährige Deutsche bei der Constellation Senior Players Championship in Pittsburgh. Dort gewann er nach dem Regions Tradition bereits sein zweites Senior-Majorturnier in diesem Jahr. Damit kommt er insgesamt auf sieben (fünf davon bei den letzten elf Starts) und liegt nur noch eins hinter Jack Nicklaus, der bisher das Maß aller Dinge war. Das dürfte sich ändern! Vielleicht schon in diesem Jahr, in dem noch zwei Major-Turniere ausstehen…

Auf dem sehr schweren Wissahickon-Kurs  im Philadelphia Cricket Club war Langer mit drei Schlägen Vorsprung in die Finalrunde gestartet. Trotz eines sehr heftigen und kaum zu berechnenden Windes spielte er vom Abschlag bis aufs Grün wieder extrem konstant; dort allerdings ging nur sehr wenig.

Langer: „Die Putts fielen nicht, obwohl ich sehr viele Chancen hatte. Ich weiß nicht, ob es an mir lag oder am Wind, aber es war extrem schwierig. Zum Glück habe ich dann den Zwei-Meter-Putt auf der 17 und den aus vier Metern auf der 18 gemacht. Das war die Entscheidung.“

Kann man so sagen. Und immer wieder fällt einem nur ein: Er, Bernhard Langer ist unfassbar erfolgreich.

Bernhard Langer ist unfassbar erfolgreich

Sein vorletzter Schlag am letzten Tag: Langer spielt aus dem Bunker auf gut drei Meter an die Fahne, versenkt den Putt zum Par und Major-Sieg.

Gerade die 18. Bahn bewies, wie spiel- und nervenstark Langer immer noch ist. Dort lag er nach zwei Schlägen im Grünbunker und wusste: noch zwei Schläge zum Sieg, drei fürs Stechen mit Miguel Angel Jiménez und Joe Durant, vier für den geteilten dritten Platz und eine Riesenenttäuschung. Bernhard aber legte den Ball aus dem Sand sicher aufs Grün, schickte die Kugel anschließend mit seinem langen Putter in Richtung Ziel – und gute Wünsche hinterher. Die wurden erhört, denn der Ball nahm die Lochkante, drehte noch eine halbe Runde – und fiel.

Langer riss beide Arme hoch und schrie vor Begeisterung, bevor er den Kopf in den Nacken legte und für Sekunden die Augen schloss. Wieder hatte er gewonnen, sich wieder eine sehr starke Konkurrenz vom durchtrainierten Leib gehalten. Und auch hier wieder: Bernhard Langer ist unfassbar erfolgreich.

Bernhard Langer ist unfassbar erfolgreich

Auf der letzten, sehr windigen Runde rettete Bernhard den Hut eines Zuschauers aus dem Bunker.

Der erste Hattrick seiner Art bringt ihn nach Sawgrass!

Auch für Bernhard selbst: „Ich muss das alles erstmal sacken lassen, was hier passiert ist.“ Unter anderem dieses: Langer ist der erste Spieler, der die Senior Players Championship dreimal gewonnen hat; und der erste, dem das dreimal hintereinander gelungen ist – ein sensationeller Hattrick! Der aktuelle Triumph beschert ihm das Vergnügen, auch nächstes Jahr bei der stark besetzten Players Championship der regulären US-Tour in Sawgrass antreten zu dürfen. Vor ein paar Wochen hatte Langer bei dem sogenannten „5. Major“ den Cut nur um einen Schlag verpasst.

Da wir beim Thema „5. Major“ sind: Auf der Champions-Tour gibt es die wirklich.

The Tradition (Sieger Bernhard Langer) im Mai ist das erste des Jahres; danach folgen innerhalb von drei Monaten die Senior PGA Championship (Rocco Mediate), die Senior Players Championship (Bernhard Langer), die Senior Open Championship (Titelverteidiger Marco Dawson) sowie die U.S. Open Senior Championship (Jeff Maggert).

Bisher ist es keinem Spieler gelungen, alle fünf zu gewinnen. Jack Nicklaus schaffte vier – und jetzt auch Bernhard Langer. Was ihm fehlt, ist die Senior PGA Championship. Bei der war er schon einmal Zweiter und zweimal Dritter, zuletzt in diesem Jahr. Gewonnen hat da mit Rocco Mediate einer, der das Turnier seines Senioren-Lebens gespielt hat. Bei Mediate und allen anderen auf der Oldie-Tour sind das sehr seltene Highlights; bei Bernhard sind vier starke Runden am Stück fast schon normal.

Deshalb ist es wohl nur eine Frage der Zeit und seiner Gesundheit, wann Langer als Erster den Champions Grand Slam vollendet und sich damit endgültig zum erfolgreichsten Senior aller Zeiten macht.

Bis dahin haben wir hoffentlich auch ein paar neue Superlative gefunden…