Blind Date für Martin Kaymer

KLM Open – Previews

Beim Portugal Masters geht es auf der European Tour in dieser Woche um einiges. Viele Spieler kämpfen nach wie vor um den Erhalt ihrer Tourkarte und auch Martin Kaymer kämpft um den Einzug in das Finale nach Dubai. Einen kleinen, wenn auch lustigen, Rückschlag musste Kaymer bei einer Wette nun gegen Spielpartner Eddie Pepperell einstecken. Der Wetteinsatz: Ein Blind Date für Kaymer. 

Am Rande des Portugal Masters kam es zu einem lustigen Vorfall. Die ersten beiden Tage spielte Kaymer gemeinsam mit dem für seine Witze bekannten Engländer Eddie Pepperell und lies sich zu einer kuriosen Wette hinreisen. Der Einsatz: Sollte Kaymer am zweiten Tag das schlechtere Ergebnis spielen, dürfe Pepperell ihn bei der britischen TV Show First Dates (die deutsche Version läuft auf Vox) anmelden. Bei der Show treffen sich zwei Singles beim gemeinsamen Abendessen in der Hoffnung den richtigen Lebenspartner zu finden.

Martin Kaymer muss zur Kuppelshow

Trotz eines soliden Ergebnisses von einem Schlag unter Par (70), musste sich Kaymer dem Engländer geschlagen geben. Offenbar war dieser geradezu angespornt von der Wette und unterschrieb seine Scorekarte bei fünf Schlägen unter Par (-65). Im Anschluss machte er seine Drohung auch direkt wahr und rief bei Fred an (vermutlich ein Teammitglied der Produktionsfirma; Anmerkung der Redaktion), um einen Tisch für zwei Personen zu reservieren. Wann die Folge mit Kaymer ausgestrahlt wird steht ebenso in den Sternen, wie die Wetteinlösung von Seiten Martin Kaymers. Allerdings dürfte auch ihm bewusst sein: Wettschulden sind Ehrenschulden.

Das könnte Sie auch interessieren:
Der falsche Medientag mit Matt Wallace – Deutsch ist doch nicht schwer! 


Schreibe einen neuen Kommentar