Brandon Matthews: Im Herzen ein Gewinner!

Suncoast Classic – Round One

Auch wenn Brandon Matthews letztes Wochenende auf der Lateinamerikanischen PGA Tour nicht gewinnen konnte, wird er für viele Fans, Kollegen und Journalisten noch lange in heldenhafter Erinnerung bleiben.

Nachdem der US-Amerikaner in den letzten Jahren mit seinem Spiel zu kämpfen hatte, hätte ein Sieg für Brandon Matthews bei der Visa Open de Argentina weitaus mehr bedeutet als die reine sportliche Rückkehr. Der Gewinner nämlich durfte sich auf eine Einladung zur Open im nächsten Jahr freuen.

Entsprechend stand einiges auf dem Spiel, als Brandon Matthews am vierten (!) Extraloch gegen Ricardo Celia aus gut zwei Metern zum Birdie lochen musste, um im Spiel um den begehrten Titel zu bleiben. Dann geschah etwas unerwartetes. „Ich war mitten im Schlag, als ich plötzlich einen Schrei hörte. Ich war abgelenkt und der Ball rollte am Loch vorbei.“ Aus war er, der Traum vom Titel und britischen Major. „Erst dachte ich, da hat einer mit Absicht geschrien. Das war echt bitter für mich“, sagte Brandon Matthews, der mit einer Geste Richtung Zuschauer seinem Frust zunächst Luft machte. Später im Umkleiderraum klärte ihn dann Claudio Rivas, Tour-Administrator der PGALA, auf, was wirklich passiert war.

„Ich nahm ihn in den Arm, ich wollte nicht, dass er sich schlecht fühlt deswegen“

Rivas erklärte, ein an Down Syndrom erkrankter Fan namens Juan habe seine Emotionen nicht halten können und schrie seine Freude hinaus. Matthew, sichtlich gerührt von der Geschichte, zögerte nicht lange und sagte: „Ich will den Mann gerne sehen.“ Matthews war den Tränen nahe, das sah man seinem Gesicht an“, berichtet Rivas später. Der Tourprofi traf Juan, umarmte ihn und schenkte ihm Ball und Handschuh.

Die Bilder gingen um die Welt.

„Ich nahm ihn in den Arm, ich wollte nicht, dass er sich schlecht fühlt deswegen. ich wollte ihm persönlich sagen, dass ich nicht sauer auf ihn bin, das war mir wichtig“, sagte Matthews, dessen bester Freund eine Schwester hat, die ebenfalls am Down Syndrom erkrankt ist. Eine schöne Geschichte, die Matthews weit mehr einbrachte als es ein schlichter Sieg je getan hätte.