Die besten Statistiken zur PGA-Tour 2018/2019

TOUR Championship – Final Round

Wie viele Schläge benötigte FedEx Cup-Champion Rory McIlroy in der nun abgeschlossenen PGA-Saison durchschnittlich pro Runde? Wer kassierte die meisten Millionen Dollar an Preisgeld? Und wie weit flog der Longest-Drive der vergangenen Spielzeit? Wir haben die wichtigsten Statistiken zur PGA-Tour 2018/2019 für Sie zusammengefasst!

69,057 – Durchschnittsscore pro Runde von Rory McIlroy. Es ist der niedrigste Wert der PGA-Tour 2018/2019. Neben dem Nordiren liegen 15 weitere Spieler im Durchschnitt bei unter 70 Schlägen pro Runde!

14 – Anzahl der Premieren-Sieger auf der PGA-Tour 2018/2019. Der Rekord datiert aus dem Jahr 2002, damals waren es 18. Noch eine interessante 14: So oft landete Rory McIlroy in der vergangenen Saison in den Top Ten – Bestwert!

74 – Anzahl der Schläge, die der spätere Champion Graeme McDowell beim Corales Puntacana Resort & Club Championship in der Auftaktrunde benötigte. Damit lag er einen Schlag über Par. Er ist der einzige Turniersieger des Jahres, der trotz eines Über-Par-Auftakts doch noch triumphierte.

5 – Schläge Rückstand vor der finalen Runde hatten sowohl Xander Schauffele beim Sentry Tournament of Champions als auch Francesco Molinari beim Arnold Palmer Invitational. Beide siegten am Ende – und sind damit die „Comebacker“ der Saison.

PGA-Tour 2018/2019 – Koepka und McIlroy überragend

12 – Anzahl der Runden, in denen der Weltranglistenerste Brooks Koepka in der PGA-Saison 2018/2019 alleine oder in geteilter Führung lag. Dahinter folgt McIlroy mit acht Runden.

PGA-Tour 2018/2019

Er führte auf der PGA-Tour 2018/2019 die meisten Runden an: Brooks Koepka!

48 Jahre, 7 Monate und 26 Tage – Phil Mickelson ist mit seinem Triumph beim AT&T Pebble Beach Pro-Am der älteste Champion der Saison. Der jüngste Sieger ist Matthew Wolff, 20 Jahre, 2 Monate, 23 Tage (3M Open).

28 – So viele Putts aus einer Distanz von mehr als siebeneinhalb Metern (25 feet) lochte Jordan Spieth auf der PGA-Tour 2018/2019!

25 – von insgesamt 42 führenden Spielern nach der dritten Runde gewannen am Ende auch das Turnier. 8 von 42 Führenden nach Runde eins und 18 von 42 Halbzeit-Führenden triumphierten.

98,42 – Prozentzahl der Putts aus eineinhalb Meter Distanz, die Jon Rahm in der abgelaufenen Saison einlochte. Der beste Wert aller aktiven Pros.

457 – Yards (also umgerechnet rund 418 Meter) flog der Longest-Drive der PGA-Saison 2018/2019 von Justin Thomas. Tatort: Bahn 10 in der dritten Runde der WGC-Mexico.

112 – Anzahl der Pro’s, die auf der PGA-Tour 2018/2019 Preisgeld im Millionenbereich kassierten. Brooks Koepka führt das Ranking mit 9.684.006 Dollar an, auch Nick Watney verdiente mit 1.008.964 Dollar noch ordentlich!

17 – Anzahl der Löcher in Folge, auf denen Brian Stuard nur einen Putt (oder sogar keinen!) benötigte. Die beste Putt-Serie eines Spielers seit 2012.

27 – Meter und ein paar Zentimeter: Distanz des längsten gelochten Putts der PGA-Tour 2018/2019. Der Held: Mackenzie Hughes bei der AT&T Byron Nelson.

35 – Anzahl der Turniere, die der Rookie Sungjae Im spielte – die meisten aller Pro’s auf der PGA-Tour 2018/2019!