mp18_3pointingup

Die neuen Mizuno MP-18 Eisen

Der japanische Ausrüstungshersteller Mizuho ist bekannt für seine schönen, geschmiedeten Eisen bekannt. Nun stellt er die drei neuen Mizuno MP-18 Eisen Modelle, die den Künstler in jedem Spieler herausbringen soll, vor.

Mizuno wurde 1906 im japanischen Osaka gegründet und hat sich seither, sowohl weltweit, als auch auf der Tour, einen guten Ruf erarbeitet. Mizuno ist dafür bekannt die Schmiedekunst mit dem Aussehen, dem Gefühl, und der Spielbarkeit auf eine einmalige Art und Weise miteinander zu verbinden. Die MP Series und die JPX Eisen sind bereits seit längerem die Wahl von führenden Tour-Pros und den besten Spielern im Amateurbereich.

Die neuen Mizuno MP-18 Eisen sollen diesen Ruf, mit ihrem Erscheinen im September 2017, weiter vorantreiben. Drei verschiedene Modelle und Schlägerköpfe sorgen für eine noch nie da gewesene Variabilität, durch welche gute Spieler die verschiedenen Modelle bunt durchmischen können, um ein besseres individuelles Setup für sich zu finden.

Die Eisen werden in Hiroshima Grain Flow Forged und anschließend in YORO von Master Craftsmen weiter verfeinert. Die neuen Mizuno MP-18 Eisen wurden von jedem einzelnen Eisen inspiriert, das seit 1933 hergestellt wurde.

Mizuno MP-18 Eisen

The Craftsmen’s Muscleback

Die von den YORO Master Craftsmen geformten Mizuno MP-18 Eisen sind eine Homage an die Vergangenheit der Firma. Die kürzeren Blades, cambered Top Lines und der weitere Fortschritt hinzu knackigen, kompakten Wedges sind seit jeher ein Markenzeichen der Master Craftsmen.

„Wir haben die Balance zwischen Wissenschaft und Kunst deutlich geändert für die neuen Mizuno MP-18 Eisen“, so Chris Voshall, Senior Club Engineer. „Man erkennt ganz deutlich den größeren Anteil unserer Master Craftsmen und die neuen Mizuno MP-18 Eisen sind wieder näher an den Blades dran, die uns berühmt gemacht haben“.

Nur die besten Craftsmen, die Mizuno zu bieten hat, haben an dem Feinschliff vom 3er Eisen bis zum Pitching Wedge gearbeitet. Die neue Grain Flow Forged HD (High Density) sorgt für ein unbeschreiblich präzises Feedback. Die Eisen wurden, ausgehendend von einem einzigen 1025 E Pure Select mild carbon steel billet, Grain Flow geschmiedet. Die neue Technology sorgt für eine größere Grain-Dichte im Billet und damit für  das bereits erwähnte präzisere Feedback.

Die kürzere Blade-Länge und das low heel Profil wurden von Vorgänger-Modellen übernommen, aber die ultra dünne Top-Line wurde deutlich weiterentwickelt und es wurde eine weitere Camber hinzugefügt. Vor allem die Scoring Clubs, also Eisen Sieben bis zum Pitching-Wedge, haben dadurch einen fortschrittlicheren, kleineren und deutlich definierteren Schlägerkopf.

„Man kann die Handschrift des Turbo’s auch bei den neuen Mizuno MP-18 Eisen spüren“, sagt Nick Faldo, „Sie erinnern mich an die Eisen, an denen wir vor vielen Jahren bereits gearbeitet haben.“