European Challenge Tour – Alle Infos

Ras Al Khaimah Challenge Tour Grand Final – Day Four

Die Challenge Tour ist die Qualifikationstour für die European Tour. Sie bietet den Teilnehmern die Chance bei der renommiertesten Turnierserie dabei zu sein. Doch was zeichnet Sie aus? Wo findet sie statt und wie hoch ist das Preisgeld? Erfahren Sie alles Wissenswerte rund um die Qualifikationstour.

Was ist die Challenge Tour?

Die European Challenge Tour ist eine Turnierserie mit circa 26 Turnieren pro Saison. Sie erstreckt sich von April bis November eines Kalenderjahres. Die meisten Turniere finden im Juni statt. In diesem Monat werden fünf Wettbewerbe ausgespielt, im Juli, im August und im Oktober sind es jeweils vier. Die besten zehn Spieler der Jahreswertung qualifizieren sich für die European Tour. Gewinnt ein Spieler in einem Jahr drei Turniere, ist er ebenfalls für die European Tour im Folgejahr qualifiziert.  Die Challenge Tour ist die zweitklassige Variante der renommierten Turnierserie und das Pendant zur nordamerikanischen Korn Ferry Tour.

Seit wann existiert die Challenge Tour?

Das Format wurde 1986 unter dem Namen Satellite Cup erstmals ausgespielt und 1990 in Challenge Tour umbenannt. Damals bestand die Tour aus 38 Turnieren und fand ausschließlich in Europa statt.  Ab 1989 konnten sich die besten fünf Spieler für die European Tour qualifizieren, mittlerweile sind es 15. Fand die Challenge Tour anfangs noch ausschließlich in Europa statt, expandierte sie 1991 nach Afrika. Die ersten fünf Turniere wurden in Nigeria, der Elfenbeinküste, Simbabwe, Sambia und Kenia ausgetragen, es waren die ersten außereuropäischen Turniere der Challenge Tour.

Challenge Tour

Ist gut in die Saison gestartet und einer der Top-Favoriten: Der Schotte Connor Syme.

Wo findet die Challenge Tour statt?

Die 26 Turniere finden in 19 verschiedenen Ländern statt. Frankreich ist mit vier Turnieren Gastgeber der meisten Wettbewerbe. In Tschechien, Spanien, der Schweiz und in China finden jeweils zwei Turniere statt. Nebst China sind Jordanien, die Türkei, Marokko und die Vereinigten Arabischen Emirate außereuropäische Austragungsorte. In Deutschland gibt es kein Challenge-Turnier, dafür aber mehrere in Frankreich, Tschechien und der Schweiz und außerdem jeweils eins in Italien und Belgien.

Wie auch bei der European Tour wird das finale Turnier im November in den Vereinigten Arabischen Emiraten ausgespielt. Die besten 45 Spieler kämpfen um die Startplätze zur European Tour. Das Challenge Tour Grand Final existiert seit 1995, es fand die ersten vier Jahre in Portugal statt. Nach zwei Austragungen in Kuba wurde es viermal in Bordeaux und acht Mal im italienischen Apulia ausgespielt. 2019 findet das Finale zum vierten Mal in den Vereinigten Arabischen Emiraten statt, nachdem es von 2015 bis 2017 in Muscat im Oman ausgetragen wurde. Wie schon im Vorjahr wird 2019 im Al Hamra Golfclub in Ras Al Khaimah gespielt.

Wie hoch ist das Preisgeld der Challenge Tour?

Für jedes Turnier werden einzelne Preisgelder vergeben, bei den meisten Turnieren bewegen sich die Preisgelder zwischen 180.000 und 310.000 €. Die lukrativsten Turniere sind die drei letzten im Kalenderjahr: Bei den Hainan Open in China werden 350.000 $ ausgezahlt und beim Finale in Al Khaimah gibt es insgesamt 420.000 Euro zu gewinnen. Das am höchsten dotierte Turnier sind die Foshan Open mit einem Preisgeld von einer halben Million US Dollar. Bei diesen drei Wettbewerben gibt es auch die meisten Weltranglistenpunkte zu gewinnen. Während alle anderen Turniere 12 Punkte vergeben, kann man bei beiden chinesischen Events jeweils 13 Weltranglistenpunkte gewinnen. Beim Finale in den Vereinigten Arabischen Emiraten werden 17 Punkte vergeben.

Was zeichnet die Challenge Tour aus?

Wie die European Tour ist auch die dazugehörige Qualifikationstour durch die vielen verschiedenen Spielorte ein besonderer Anreiz für Profis und Zuschauer. Insgesamt wird auf drei verschiedenen Kontinenten gespielt. durch die enge Verknüpfung mit der European Tour sind auch die einzelnen Turnierformate abwechslungsreich.