Golferin Kim mit Tourrekord: 31 Schläge unter Par

Kim brach ihren eigenen Rekord

Oneida (SID) – Profigolferin Sandra Gal aus Düsseldorf hat beim historischen Rekord von Kim Sei Young in Oneida/Wisconsin eine Top-Ten-Platzierung verpasst. Die Südkoreanerin benötigte bei dem US-Turnier für die vier Runden lediglich 257 Schläge und blieb auf dem Par-72-Kurs damit 31 (!) Schläge unter Platzstandard. Gal (272), die nach der dritten Runde noch auf Rang elf gelegen hatte, belegte den geteilten 15. Platz.

„Es fühlt sich unwirklich an. 31 unter Par – das ist unglaublich“, sagte Kim Sei Young nach ihrem Tourrekord. Die bisherige Bestmarke (-27) hatte sie sich seit 2016 mit der Schwedin Annika Sörenstam geteilt.

Vor der Schlussrunde auf dem Thornberry Course hatte die 25-Jährige 24 unter Par gelegen. „Da habe ich dann schon ein bisschen Druck verspürt. Es war nicht so einfach, die Nerven zu bewahren“, so Kim. Doch dies gelang ihr, uns so schloss Kim das Turnier vor der Spanierin Carlota Ciganda (266) mit einer starken 65er-Runde ab.