Martin Kaymer auch 2019 Mitglied der PGA Tour

Kaymer darf auch 2019 auf der US-Tour spielen

Mettmann (SID) – Gute Nachricht für Deutschlands formschwachen Topgolfer Martin Kaymer: Der zweimalige Major-Gewinner darf aufgrund einer Sonderregelung auch 2019 als volles Mitglied auf der US-Tour spielen. Der 33-Jährige aus Mettmann wird damit erneut auf beiden Touren unterwegs sein. Mitglied der European Tour ist er ebenfalls.

Aufgrund diverser Verletzungen habe er in der vergangenen Saison einige Turniere auf der US-Tour verpasst, die eigentlich fest eingeplant gewesen seien. „Leider konnte ich deshalb das erforderliche Minimum von 15 Turnierstarts nicht erfüllen, bin aber jetzt umso glücklicher, dass unser Antrag auf Aufhebung des Turnierminimums für die letzte Saison genehmigt wurde“, teilte Kaymer über die sozialen Medien mit.

Kaymer, der sich nach zuvor vier Teilnahmen in Folge nicht erneut für den Ryder Cup qualifizieren konnte und am Wochenende nur als Zuschauer den Triumph der Europäer in Paris gegen die USA verfolgte, wartet seit mehr als vier Jahren auf einen Toursieg. Der letzte war der Triumph bei der US Open 2014.

In der Weltrangliste ist die ehemalige Nummer eins inzwischen auf Position 152 abgerutscht. Sollte er im kommenden Jahr nicht den Sprung zurück unter die Top 50 schaffen, wäre er ab 2020 nicht mehr für die vier Major-Turniere qualifiziert. Durch seinen US-Open-Sieg besitzt er hierfür eine fünfjährige Spielberechtigung, die aber Ende nächsten Jahres abläuft.