Tiger Woods scheitert in Pacific Palisades am Cut

Golfstar Woods scheitert am Cut – Kaymer glänzt

Pacific Palisades (SID) – Golf-Superstar Tiger Woods ist beim US-Turnier im kalifornischen Pacific Palisades am Cut gescheitert. Bei seinem zweiten Tour-Turnier nach knapp einjähriger Verletzungspause spielte der 14-malige Major-Sieger aus den USA auf der zweiten Runde, die wegen Dunkelheit vorzeitig abgebrochen werden musste, nur eine 76 und lag mit insgesamt 148 Schlägen nur auf dem 116. Platz. Bei acht Bogeys glückten Woods nur drei Birdies.

Eine glänzende bogeyfreie Runde spielte dagegen Martin Kaymer (Mettmann). Deutschlands bester Golfprofi kam mit einer 67 ins Klubhaus und verbesserte sich mit 140 Schlägen auf dem Leaderboard von Rang 86 auf den vorläufigen 15. Platz. Gemeinsame Spitzenreiter nach zwei Runden waren zum Zeitpunkt des Abbruchs Patrick Cantley (USA) und der Nordire Graeme McDowell mit jeweils 135 Schlägen.