Goosen zieht gleich, Trio an der Spitze

Retief Goosen spielt sich an die Spitze

Aus dem Duo ist ein Trio geworden: Der Südafrikaner Retief Goosen hat beim US-Turnier der Profigolfer in Norton/Massachusetts mit einer 68er Runde zu Steve Stricker sowie Sean O’Hair aufgeschlossen und teilt sich nach drei Runden mit den beiden US-Amerikanern die Spitze. Bei der mit 7,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung liegen die drei Golfer auf dem Par-71-Kurs mit jeweils 200 Schlägen vorn.

Auf dem geteilten vierten Rang folgt ein weiteres Trio. Die US-Golfer Kevin Na und Scott Verplank sowie Padraig Harrington aus Irland (alle 201) liegen vor der Schlussrunde nur einen Schlag zurück. Einen weiteren Schlag mehr haben Jerry Kelly und Kevin Sutherland (beide USA/202) auf dem Konto.

Seine Chancen auf den Turniersieg in Norton verspielt hat US-Golfstar Tiger Woods. Nach einer 72 fiel der Weltranglistenerste mit einer Gesamtzahl von 209 Schlägen auf den geteilten 30. Platz zurück.