Hamburger Mediencup 2009

13.000 Euro kamen für den guten Zweck zusammen.

23 Teams aus der Hamburger Medienbranche u.a. Scholz & Friends, Spiegel Verlag, RTL Nord, Verlagsgruppe Milchstrasse, Axel Springer und Gruner + Jahr trugen am Freitag auf dem Gelände des Golfclub Steigenberger Treudelberg den Hamburger Mediencup, das Benefiz-Golfturnier zugunsten der Stiftung STERN Hilfe für Menschen e.V., aus. Bei anfangs stürmischen Wetterbedingungen setzte sich schließlich das Team Media Contor um Teamchef Heinrich Junghanns durch und verwies die Teams GreenBCTM um Konstantin Pflüger und „Der Spiegel“ um Christian Schlottau auf die Plätze zwei und drei.
Außerdem mit dabei waren Sven Jarck, Geschäftsführer Scholz & Friends, Unternehmer und Mäzen Ian Karan, Spiegel-Verlagsleiter Christian Schlottau, Lutz Carsten, Chefredakteur TV Spielfilm, Lars Rose, Verleger Klambt Verlag und Thomas Lindner, Verlagsgeschäftsführer stern/GEO/art.

Der Hamburger Mediencup wurde 2004 von Götz Spielhagen (asv Vertriebs GmbH), Bernd Störtebek (Teeoff24.de) und Dr. Olaf Conrad, Geschäftsführer DPV Deutscher Pressevertrieb und Vorstand der Stiftung STERN Hilfe für Menschen e.V., ins Leben gerufen und wird seitdem jährlich ausgetragen. In diesem Jahr konnte die Stiftung STERN Hilfe für Menschen e.V einen Scheck über 13.000 Euro an Familienhafen e.V. (www.familienhafen.de), den ersten ambulanten Kinderhospizdienst in Hamburg, überreichen. Marita Hoyer, Vorsitzende Familienhafen e.V.: „Wir freuen uns sehr über die Spende. Wir werden sie für den zweiten Ausbildungskurs und die Supervision unserer Lotsen, das sind unsere ehrenamtlichen Familienhelfer, einsetzen. Denn ohne diese Lotsen wäre unsere Arbeit nicht durchführbar.“