Dem Ryder Cup 2022 in Rom droht das Aus

Italiens Ryder-Cup-Organisatoren stellen Regierung Ultimatum

Rom (SID) – Dem Ryder Cup 2022 in Rom droht mehr denn je das Aus. Die italienischen Organisatoren, die seit Wochen gegen Finanzierungsprobleme für den traditionsreichen Golf-Wettbewerb zwischen Europa und den USA kämpfen, haben der Regierung in Rom ein Ultimatum gestellt.

„Entweder wir liefern die geforderte Bürgschaft, oder wir verlieren den Auftrag für die Organisation des Events“, sagte Turnierdirektor Gian Paolo Montali: „Andere Länder wie Deutschland und Spanien drängen, um uns den Auftrag für die Organisation des Events zu entziehen. Wir können keine Zeit mehr verlieren.“

Der italienische Golf-Verband hätte eigentlich bis Ende Februar eine geforderte Bürgschaft von über 97 Millionen Euro präsentieren müssen, die der Senat in Rom Anfang Februar abgelehnt hatte. Die Bürgschaft des Parlaments ist notwendig, um Sponsoren für das Event aufzutreiben. Italien hatte bei seiner Bewerbung um den Kontinental-Wettkampf unter anderem das A-Rosa-Resort im brandenburgischen Bad Saarow ausgestochen.