Kaymer erstmals mit Kieffer beim Golf-Weltcup

BMW International Open – Day Four

Melbourne (SID) – Martin Kaymer (Mettmann) geht beim so genannten ISPS Handa World Cup of Golf erstmals mit seinem rheinischen Kollegen Maximilian Kieffer (Düsseldorf) an den Start. Dies teilte die PGA of Germany am Freitag mit. Die 59. Austragung der offiziellen Team-Weltmeisterschaft, der größte Teamwettbewerb der Welt, findet vom 22. bis 25. November erneut in Melbourne statt. Dort hatten zuletzt 2016 die Dänen Sören Kjeldsen und Thorbjörn Olesen triumphiert.

Kieffer war zuletzt 2013 gemeinsam mit Marcel Siem (Ratingen) angetreten, Kaymers letzter Einsatz war 2011 an der Seite von Alex Cejka (München). Dort hatte der ehemalige Weltranglistenerste an der Seite des gebürtigen Tschechen mit Platz zwei sein bislang bestes Weltcup-Ergebnis erzielt.

Obwohl das deutsche Duo nicht zum Favoritenkreis gehört, gab Kaymer eine hohes Ziel aus. „Die Taktik steht: Angriff und nach vorne! Wir gehen da nicht mit 80 Prozent an den Start, denn dann brauchen wir gar nicht erst anzutreten. Wir sind da, um das Ding zu gewinnen.“

In der Geschichte des seit 1953 ausgetragenen Weltcups gab es bislang zwei deutsche Triumphe. 1990 holten Bernhard Langer (Anhausen) und Torsten Giedeon (Hamburg) in Orlando/Florida die Siegertrophäe, 2006 setzte sich Langer auf Barbados an der Seite von Marcel Siem durch.