Spielte eine schwache dritte Runde: Golfer Martin Kaymer

Kaymer fällt in Kalifornien weit zurück

Pacific Palisades (SID) – Deutschlands bester Golfprofi Martin Kaymer (Mettmann) ist beim US-Turnier im kalifornischen Pacific Palisades nach einer schwachen dritten Runde weit zurückgefallen. Der frühere Weltranglistenerste blieb mit einer 75 vier Schläge über Par und rutschte mit 215 Schlägen um 39 Plätze auf den geteilten 54. Rang ab.

Als Führender geht der Amerikaner Bubba Watson auf die Schlussrunde, der nach einer glänzenden 65 am Samstag insgesamt 203 Schläge auf der Scorekarte hat. Superstar Tiger Woods war bei seinem zweiten Tour-Turnier nach knapp einjähriger Verletzungspause mit 148 Schlägen (72+76) am Cut nach zwei Runden gescheitert.