Kaymer nach dem zweiten Tag in Paris auf Rang acht

Hat sich auf den achten Platz verbessert: Martin Kaymer

Am zweiten Tag der French Open in Paris hat sich Golfprofi Martin Kaymer mit seiner zweiten 70er-Runde vom 25. auf den achten Platz verbessert. Zwei seiner Landsleute schafften auf dem Par-71-Kurs letztlich den Cut: Marcel Siem (Ratingen) gelang dies mit 144 (72/72), Sven Strüver (Hamburg) fünf Tage nach seinem beachtlichen 18. Rang in München mit Ach und Krach und 146 Schlägen (72/74).

Als Führender mit 137 ging überraschend der Brite Simon Khan in die dritte Runde, nachdem er 70 Schlägen zum Auftakt hervorragende 67 folgen ließ. Knapp dahinter folgen mit 138 der Ire Paul McGinley (zweimal 69) sowie der mehrmalige Ryder-Cup-Gewinner Colin Montgomery aus Schottland (69/70).