Lickliter löst PGA-Tour-Ticket als Turniersieger

Frank Lickliter siegt in Winter Garden

Sechs Tage lange kämpften 158 Golfprofis über 108 Löcher in Winter Garden/Florida um ein Ticket für die US-PGA-Tour 2008. Am Ende freute sich der US-Amerikaner Frank Lickliter über den Sieg und weitere 25 Profis jubelten über die erfolgreiche Qualifikation.

Mit 403 Schlägen blieb Lickliter insgesamt 29 Schläge unter Par und holte sich den Sieg souverän vor Brett Rumford (407) und Chris Stroud (408). Unter den 26 qualifizierten Golfern sind auch acht Nicht-Amerikaner, bester unter ihnen war der Südkoreaner Jin Park als Vierter mit 410 Schlägen.

„Das ist ein gutes Gefühl. Vielleicht nicht ganz so, wie Neil Armstrong damals auf dem Mond, aber es geht schon in diese Richtung. Die große Herausforderung war es, hier auf zwei verschiedenen Kursen spielen zu müssen“, sagte Lickliter im Klubhaus. Die Golfer spielten abwechselnd auf dem Crooked Cat Course und Panther Lake Course.