Masson geht als Elfte in die Schlussrunde

Masson und Gal in Phoenix gut unterwegs

Phoenix (SID) – Die deutschen Profigolferinnen Caroline Masson (Gladbeck) und Sandra Gal (Düsseldorf) dürfen beim Turnier der US-Tour in Phoenix auf Top-10-Ergebnisse hoffen. Masson beendete die dritte Runde auf dem Par-72-Kurs mit einer 67 und schob sich mit insgesamt 201 Schlägen auf Rang 11 vor. Von der Spitze trennen die 27-Jährige vor der Schlussrunde allerdings sechs Schläge, die Schwedin Anna Nordqvist (195) liegt in Führung.

Gal kam am Samstag ebenfalls mit einer 67 ins Klubhaus. Mit nun 202 Schlägen liegt die 31-Jährige bei dem mit 1,5 Millionen US-Dollar dotierten Turnier auf dem 16. Platz.