Ordentlicher Saisonstart für Strüver

Sven Strüver spielte Par

Licht und Schatten zeigten die Golfprofis Sven Strüver und Marcel Siem zum Saisonstart der Europa-Tour. Während der Hamburger Strüver im südafrikanischen Mpumalanga mit 72 Schlägen Kursstandard spielte und auf dem geteilten 22. Rang liegt, verpatzte der Ratinger Siem an der Stelle seines bisher einzigen Toursieges die Auftaktrunde mit 76 Schlägen völlig und liegt auf Platz 92. Der Waliser Sion Bebb führt bei dem mit 1 Million Dollar dotierten Turnier nach einer 67er-Runde.

Im Leopard Creek Country Club erlebte Siem nach einer soliden ersten Hälfte am elften Loch einen heftigen Einbruch. Der 27-Jährige, der sich wie Strüver die Tour-Karte erst über die Qualifying-School gesichert hatte, benötigte an dem Par-4-Loch acht Schläge. Zwar gelangen Siem noch vier Birdies, die aber durch drei weitere Bogeys fast gänzlich zunichte gemacht wurden.

Strüver schielt nach der ersten Runde noch auf eine Platzierung unter den ersten Zehn. Der Norddeutsche erspielte sich zwar sechs Birdies, doch ein Bogey und zwei Double-Bogeys auf den letzten fünf Löchern warfen ihn zurück.