PGA Tour 2019: Die fünf eindrucksvollsten Schläge!

Die noch frische PGA Tour Saison ist bereits wieder in vollem Gange und schon gibt es ein paar Highlights, die wir euch im Folgenden präsentieren möchten. Hier kommen unsere Top 5-Schläge der letzten Monate!

5. Albatross von Lucas Glover aus gut 230 Metern, geschehen an Loch 10 (einem Par 5) bei der John Deere Classic. 3 unter an einem Loch, niedriger kann man im Golf nicht scoren!

4. Zwar schon aus dem Jahr 2015, aber ein echtes Fundstück, denn Roberto Castro wurde hier auf dem Grün bei der Sanderson Farms Championship von einer Wespe attackiert und gestochen, welches sich im Polohemd verirrt hatte. Getreu dem Motto “Kühlen ist überbewertet, lochte er an der nächsten Bahn zum Eagle.

3. Schlägerblatt umgedreht, um unter den Ast zu kommen! Tiger’s Befreiungsschlag bei der WGC Dell Technologies Match Play 2019 ist schon jetzt ein Klassiker. Besonders die Zeitlupe zeigt eindrucksvoll, wie technisch ausgefeilt dieser Meisterschlag war.

2. Und nochmal Tiger mit einem Zauberschlag aus dem Bunker. Das Video ging als “Tiger – the Artist” durchs Netz. So wie der Masterschamp Arme und Handgelenk dreht und damit den Ball in die richtige Kurve dirigiert, ist in der Tat hohe Golfkunst.

View this post on Instagram

“Tiger the artist!” #TOURVault

A post shared by PGA TOUR (@pgatour) on

1. Platz 1 geht an Justin Thomas mit seinem Befreiungsschlag bei der Dell Technologies Match Play 2019. Wer so lässig und locker seinen Ball aus dem hohen Rough an die Fahne spielt und das Ganze auch noch mit Backspin, hat es verdient!