TOUR Championship By Coca-Cola – Round One

Phil Mickelson ohne Driver in Birkdale

Phil Mickelson wird ohne Driver in Royal Birkdale antreten. Unlängst hatte sich Phil Mickelson von seinem langjährigen Caddy Bones getrennt und wird das restliche Jahr mit seinem Bruder an der Tasche bestreiten, jetzt lässt er offenbar auch seinen Driver zu Hause und sorgt damit für Aufsehen im Vorfeld der Open. So kurios es klingen mag, aber es ist nicht das erste Mal, dass Lefty diesen Schritt bei einer Open wagt. Das letzte Mal, dass das vorgekommen ist, ging er am Ende als Sieger mit dem Claret Jug und als Champion Player oft he Year nach Hause. An die Stelle seines Driver wird in dieser Woche ein dreier Holz rücken. „Wir sind am Samstag und Sonntag hier her gekommen und haben den Platz von den Windverhältnissen her so erlebt, wie es auch am Wochenende sein könnte.

Phil Mickelson ohne DriverWährend den Übungsrunden musste ich meinen Driver bis zur 15 ohnehin nicht einmal herausholen. Zumindest nicht wenn ich den Golfplatz so spiele, wie ich es möchte und auch die Bunker aus dem Spiel nehmen möchte. Selbst an den Löchern 15,16,17 und 18, an denen man theoretisch einen Driver schlagen könnte, fühlte es sich nicht richtig an“, erklärte Mickelson seine Entscheidung. Ein weiterer Grund seinen Driver nicht mitzunehmen war, dass er sein dreier Holz bei sehr starkem Wind leichter unter Kontrolle halten kann beziehungsweise es flacher unter dem Wind durch spielen kann. „Ich schlage mein Holz mindestens genauso weit wie meinen Driver“, so Mickelson. Für den Fall, dass es die Witterungsbedingungen zulassen, hat „Lefty“ aber selbstverständlich einen Backup-Driver in seinem Schrank vor Ort. Ob er am Ende als Champion Player of the Year nach Hause gehen wird, kann man live auf Sky verfolgen. Die Übertragung wird ab Donnerstag täglich ab 10 Uhr auf Sky Sport 1 und Sky Sport HD 1 zu sehen sein. Lediglich am Samstag beginnt die Übertragung erst um 11 Uhr. Einziger deutscher Teilnehmer ist Martin Kaymer.