Porsche European Open 2019 – Preisgeld, Favoriten, TV

Porsche European Open – Day Four

Bei den Porsche European Open kommt die European Tour Anfang September nach Deutschland vor die Tore Hamburgs. Stars wie Xander Schauffele, Matt Kuchar und Patrick Reed werden dort aufteen. Rund um das Turnier ergeben sich viele Fragen: Wo findet das Turnier statt? Welche Deutsche spielen mit und wo kann man es verfolgen?

Was sind die Porsche European Open?

Die Porsche European Open sind neben den BMW International Open das einzige deutsche Turnier auf der European Tour und somit auch Deutschlands zweitgrößtes Golfturnier. 156 Akteure spielen vom 5. bis zum 8. September im Strake Play Modus um den Titel.
Der Wettbewerb wurde erstmals 1978 im englischen Surrey ausgespielt und fand bis 1994 mit einer Ausnahme immer in England statt. Seit 2015 zählt der Wettbewerb wieder zur European Tour und wird seitdem in Deutschland ausgespielt. Seit 2015 trägt das Turnier auch den Namen Porsche European Open.

Wo finden die Porsche European Open 2019 statt?

Seit 2017 werden die Porsche European Open in Winsen an der Luhe, südöstlich von Hamburg ausgetragen. Zuvor fand er zwei Jahre im bayerischen Bad Griesbach statt. Austragungsort ist der Green Eagle Golf Club, gespielt wird auf dem Porsche Nord Course. Der Platz ist mit 7.165 Metern Länge der längste, und gilt auch als schwierigster Platz der European Tour. 17 Löcher des Par-73-Platzes grenzen an Wasserhindernisse, was ihn zusätzlich zur Länge schwer bespielbar macht.

 

Porsche European Open

Umgeben Bon Wasser und liegenden Zuschauern: Das 18. Grün auf dem Green Eagle Golf Course.

Wer sind die Favoriten?

Xander Schauffele, aktuell zehnter der Weltrangliste bester deutscher Golfer, ist im Green Eagle Golf Club dabei, er zählt zu den Top-gesetzten Profis und ist einer der Favoriten. Der in Kalifornien geborene Deutsch-Amerikaner ist seit 2016 auf der PGA Tour aktiv und gewann seitdem vier Turniere, letztmals im Januar diesen Jahres. 2017 war er ‚Rookie of the Year‘. Der 25-Jährige ist zudem seit 2018 auf der European Tour aktiv. In Winsen spielt er sein erstes Turnier überhaupt auf deutschem Boden. Neben Schauffele werden noch einige andere Deutsche bei den Porsche European Open 2019 aufteen. Marcel Siem ist ebenso dabei wie Maximilian Kieffer, Bernd Ritthammer und Allen John.

Zu den Favoriten zählt auch der Amerikaner Matt Kuchar. Auf Weltranglistenposition 17 seht er derzeit doppelt so gut da, wie Ende letzten Jahres. Für den Liebling vieler Zuschauer ist es der erste Auftritt in Deutschland seit langem.

Auch Paul Casey ist als Vorjahresfinalist bei den Porsche European Open 2019 dabei. Im vergangenen Jahr unterlag er dem Engländer Richard McEvoy. Der Masters-Sieger von 2018 weiß das Turnier und seine Lage sehr zu schätzen: „Ich habe meinen Aufenthalt jedes Mal sehr genossen. Hamburg ist eine tolle Stadt!“, erzählt er im Vorfeld.

Eine besondere Verbindung zum Turnier besteht auch bei Paul Casey, der Weltranglisten-19. hat früher, als die European Open noch in England stattfanden, als Helfer in Walton Heath gearbeitet.

Porsche European Open

Xander Schauffele hat den Ball im Blick – bald auch den Titel in Winsen?

 

Wie hoch ist das Preisgeld?

Zwei Millionen Euro gibt es im Green Eagle Golf Course an Preisgeld zu gewinnen. Im Verhältnis zum Preidsgeldspiegel der Europeantour ist die Gage recht gering, dennoch gibt es 14 Turniere die niedriger dotiert sind.

Wo werden die Porsche European Open 2019 im TV übertragen?

In Deutschland überträgt der Pay TV Sender Sky Sport den Wettbewerb ab Donnerstag um 15 Uhr aus Sky Sport 1.  Für unterwegs können auch die Streamingdienste Sky Go und Sky Ticket genutzt werden.

Wer sich das Event von Ort ansehen möchte, kann hier Tickets ab 25 Euro erwerben.