Pro Golf Tour 2020 – Mejow gewinnt Finale, Rosenmüller Saisonwertung

Philipp Mejow (links) gewinnt das Finale der Pro Golf Tour in Adendorf und Thomas Rosenmüller ist Sieger der Pro Golf Tour Order of Merit 2020. (Foto: Stefan Heigl/Pro Golf Tour).

Deutscher Doppelerfolg beim Saisonfinale der Pro Golf Tour im niedersächsischen Castanea Golf Resort bei Lüneburg: Während der Berliner Philipp Mejow die Castanea Resort Championship mit 16 unter Par souverän für sich entscheidet, verteidigt Thomas Rosenmüller in Adendorf mit einer starken Finalrunde Platz 1 der Rangliste und gewinnt die Pro Golf Tour Order of Merit 2020. Neben dem Münchner steigen der Franzose Julien Brun und der Schweizer Jeremy Freiburghaus als Nummer 2 und 3 der Jahres-Endrangliste auf zur European Challenge Tour 2021.

Mit Thomas Rosenmüller, der diese Saison drei Siege auf der Pro Golf Tour verzeichnen konnte, stand bereits vorm Finale der Castanea Resort Championship ein Qualifikant für die Challenge Tour fest. Rosenmüller konnte sich frühzeitig eine 13A-Kategorie für die Challenge Tour sichern und hat somit besonders gute Chancen bei vielen Turnieren 2021 an den Start gehen zu können.

Thomas Rosenmüller freut sich über den Sieg der Pro Golf Tour Order of Merit 2020 und, dass er so das ticket für die Challenge Tour 2021 lösen kpnnte. (Foto: Stefan Heigl/Pro Golf Tour).

Thomas Rosenmüller freut sich über den Sieg der Pro Golf Tour Order of Merit 2020 und, dass er so das Ticket für die Challenge Tour 2021 lösen konnte. (Foto: Stefan Heigl/Pro Golf Tour).

Mit Runden von 67, 70, 67 (-12) wurde Rosenmüller geteilter Dritter. „Es war mein Ziel, in diesem Jahr die Rangliste zu gewinnen. Nachdem ich mit drei Saisonsiegen den Aufstieg zur Challenge Tour schon geschafft hatte, konnte ich hier ohne Druck aufspielen. Ich bin sehr froh, dass es für den Gesamtsieg gereicht hat, es war aber etwas knapper als erhofft. Es fühlt sich aber in jedem Fall sehr gut an, nun als Ranglistenerster auf die Challenge Tour zu gehen,“ sagte Rosenmüller nach der Siegerehrung.

Der Franzose Julien Brun wird Zweiter beim Finale der Pro Golf Tour in Adendorf und landet auch auf Rang 2 der Pro Golf Tour Order of Merit 2020. (Foto: Stefan Heigl/Pro Golf Tour).

Der Franzose Julien Brun wird Zweiter beim Finale der Pro Golf Tour in Adendorf und landet auch auf Rang 2 der Pro Golf Tour Order of Merit 2020. (Foto: Stefan Heigl/Pro Golf Tour)

Zweiter Qualifikant für die Challenge Tour ist der Franzose Julien Brun, der nach zwei Spieltagen schlaggleich mit Philip Mejow ins Finale startete. 67, 66 und 70 (-13) Schläge benötigte Brun letztlich und wurde Zweiter in Adendorf, was auch gleichbedeutend mit dem zweiten Platz der Gesamtwertung ist. „Ich habe alles versucht, um mir hier noch beide Titel und damit auch den dritten Saisonsieg und sofortigen Aufstieg zur Challenge Tour zu holen. Aber Philipp war heute zu stark, und letztlich bin ich sehr froh, dass ich nun im nächsten Jahr auf der Challenge Tour aufteen kann“, so Brun nach der Siegerehrung.

Philipp Mejow, Sieger der Castanea Resort Championship, vomr ersten Abschlag der Finalrunde mit seinem Neu-Caddie Stephan Türkis. (Foto: Stefan Heigl/Pro Golf Tour).

Philipp Mejow, Sieger der Castanea Resort Championship, vorm ersten Abschlag der Finalrunde mit seinem Neu-Caddie Stephan Türkis. (Foto: Stefan Heigl/Pro Golf Tour)

Philipp Mejow, der zuletzt nicht nur den Putter, sondern auch den Caddie gewechselt hatte, präsentierte sich in Adendorf so stark wie lange nicht mehr. Mit seinem langen, aber auch sehr präzisen Spiel eröffnete er sich immer wieder Birdiechancen und konnte davon sehr viele verwandeln. Nach einer starken 69er Runde am Montag, ließ er eine sensationelle 64 am zweiten Spieltag folgen und sagte später sogar: „Da waren zwei Putts, die hätten eigentlich fallen müssen … aber so ist das wohl mit Runden, in denen man sehr gut spielt.“ Auch vor der Finalrunde hatte er schon „von Beginn an ein sehr gutes Gefühl“, was wenig verwundert, da Mejow mit seinem Sieg des Pro Golf Tour Finale im Jahre 2015 sehr positive Erinnerungen an das Castanea Golf Resort Adendorf hat. 2015 stieg er somit direkt auf die Challenge Tour 2016 auf. Nach der 67 in der Finalrunde und insgesamt 16 Schlägen unter Par konnte Mejow das Finale der Pro Golf Tour, bei dem die besten 72 der Saison an den Start dürfen, für sich entscheiden. Der Berliner gewann mit drei Schlägen Vorsprung und bekam einen Scheck von 7.800 Euro überreicht.

"Es ist ein tolles Gefühl, wieder ein Turnier zu gewinnen", sagt Philipp Mejow, der das Finale der Pro Golf Tour im Castanea Golf Resort Adendorf souverän für sich entscheiden konnte (Foto: Stefan Heigl(Pro Golf Tour).

„Es ist ein tolles Gefühl, wieder ein Turnier zu gewinnen“, sagte Philipp Mejow, der das Finale der Pro Golf Tour im Castanea Golf Resort Adendorf souverän für sich entscheiden konnte. (Foto: Stefan Heigl/Pro Golf Tour)

Bei der Siegerehrung dankte der stolze Vater Philipp Mejow nicht nur seiner Familie, sondern auch „ganz besonders meinem Caddie“, der erstmals die Tasche von Mejow getragen hatte. Caddie Stephan Türkis war sichtlich gerührt. „Es ist ein tolles Gefühl, wieder ein Turnier zu gewinnen“, so der Sieger des Pro Golf Tour Finales Philipp Mejow. „Ich habe meine aggressive Strategie durchgezogen und das hat sich auf diesem herrlichen Golfplatz mit seinen hervorragenden Grüns voll ausgezahlt.“

Philipp Mejow beim finalen Siegerputt beim Finale der Pro Golf Tour in Adendorf (Foto: Stefan Heigl).

Philipp Mejow beim finalen Siegerputt beim Finale der Pro Golf Tour in Adendorf (Foto: Stefan Heigl/Pro Golf Tour).

Der dritte Spieler, der den Sprung in die nächsthöhere Liga geschafft hat, ist der Schweizer Jeremy Freiburghaus.

Castanea Resort Championship 2020 Ergebnisse

1. Philipp Mejow, Deutschland, Runden: 69, 64, 67, Gesamt: -16,  Punkte: 7.800
2. Julien Brun, Frankreich, Runden: 67, 66, 70, Gesamt: – 13, Punkte: 4.680
T3. Jeremy Freiburghaus, Schweiz, Runden: 69, 69, 66, Gesamt: -13, Punkte: 2.227,68
T3. Arnaud Ahoua, Frankreich, Runden: 68, 69, 67, Gesamt: -12, Punkte: 2.227,68
T3. Jan Cafourek, Tschechien, Runden: 68, 67, 69, Gesamt: -12, Punkte: 2.227,68
T3. Thomas Rosenmüller, Deutschland, Runden: 67, 70, 67, Gesamt: -12, Punkte: 2.227,68
T3. Jean Bekirian, Frankreich, Runden: 67, 69, 68, Gesamt: -12, Punkte: 2.227,68

Pro Golf Tour Order of Merit Endstand 2020

Die Top 3 der Order of Merit sind qualifiziert für die Challenge Tour 2021

1. Thomas Rosenmüller, Deutschland, 12 gespielte Turniere, Punkte: 25.364,65
2. Julien Brun, Frankreich, 11 gespielte Turniere, Punkte: 24.233,57
3. Jeremy Freiburghaus, Schweiz, 13 gespielte Turniere, Punkte: 19.146,66

4. Jean Bekirian, Frankreich, 13 gespielte Turniere, Punkte: 15.540,60
5. Philipp Mejow, Deutschland, 13 gespielte Turniere, Punkte: 12.495,95
6. Victor Veyret, Frankreich, 12 gespielte Turniere, Punkte: 12.379,71

Und hier das kurze und informative Video zum Event:

Alle Ergebnisse der Castanea Resort Championship 2020 sowie die vollständige Pro Golf Tour Order of Merit 2020 sind unter www.progolftour.de zu finden