Ryder-Cup-Held Molinari „Europas Golfer des Jahres“

London (SID) – Der Italiener Francesco Molinari ist nach seiner Traumsaison erstmals als „Europas Golfer des Jahres“ ausgezeichnet worden. Molinari gewann in diesem Jahr die British Open sowie das Race to Dubai, und beim Ryder-Cup-Sieg des europäischen Teams über die USA sorgte der Weltranglistensiebte in Frankreich als überragender Teilnehmer für die Entscheidung.

Molinari’s großer Moment bei der Open 2018.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Molinari’s Major moment 🏆 #ETGolferOfTheYear 🎥 @theopen

Ein Beitrag geteilt von European Tour (@europeantour) am

„Es ist eine große Ehre, als Europas Golfer des Jahres ausgezeichnet zu werden“, sagte Molinari bei der Preisverleihung am Montag in London: „So vielen großen Namen wurde diese Ehre zuteil, ich bin stolz, dazuzugehören.“ Die Auszeichnung bedeute ihm „eine Menge. Es ist eine schöne Art, das Jahr zu beenden“. Molinari wurde von ausgewählten Journalisten zum Besten gekürt.

Und auch seine Tourkollegen fanden nur gute Worte für den Italiener.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Players on Molinari 💬 #ETGolferOfTheYear @chiccogolf

Ein Beitrag geteilt von European Tour (@europeantour) am

Mit seinem British-Open-Sieg hatte Molinari im Juli für den ersten Major-Triumph eines Italieners gesorgt, beim Ryder Cup überstrahlte der 36-Jährige alle. Durch seinen Sieg im Einzel gegen Phil Mickelson holte er den entscheidenden Punkt und einen Rekord: Als erster europäischer Spieler verbuchte Molinari die Maximalausbeute von fünf Punkten aus fünf Matches.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Franky’s season in numbers 📊 @hiltonhonors #ETGolferOfTheYear

Ein Beitrag geteilt von European Tour (@europeantour) am