Scottish Open: Siem hat in Schottland Sieg im Visier

Aberdeen Standard Investments Scottish Open – Day Three

Gullane (SID) – Der deutsche Golfer Marcel Siem nimmt im schottischen Gullane seinen fünften Sieg auf der Europa-Tour ins Visier. Nach einer bisher enttäuschenden Saison der dritten Runde liegt der 37-Jährige mit insgesamt 198 Schlägen auf dem geteilten zweiten Platz. Der Ratinger kam mit sechs Birdies und einem Bogey auf 65 Schläge (Par 70) und erspielte sich damit eine hervorragende Ausgangsposition für den Finaltag am Sonntag.

„So kann es weitergehen“, so Siem im Hinblick auf die letzte Runde. „Ich habe wieder mehr Kontrolle über mein Spiel und noch wichtiger über meinen Hitzkopf übernommen.“

Gewinnt Siem das Event, winken ihm 1 Millionen Euro Preisgeld sowie eine Startberechtigung bei der Open nächste Woche.

Ebenfalls auf Rang 2 nach drei Runden liegt  der Amerikaner Rickie Fowler, der am Samstag mit Drives um die 400 Meter für Aufsehen sorgte.

4 5 8 Y A R D S ‼️ #ASIScottishOpen #RolexSeries

Ein Beitrag geteilt von European Tour (@europeantour) am

Spitzenreiter nach dem dritten Durchgang ist der Schwede Jens Dantorp, der nur einen Schlag Vorsprung auf die insgesamt sechs Zweitplatzierten hat. Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer war wie der Düsseldorfer Maximilian Kieffer bei dem mit 7,0 Millionen Dollar dotierten Turnier am Cut gescheitert.

Ebenfalls nicht dabei am Wochenende ist Phil Mickelson – trotz Stinger-Schlägen wie diesem am Samstag.

The two-glove stinger 🚀 #ASIScottishOpen #RolexSeries

Ein Beitrag geteilt von European Tour (@europeantour) am

Das Turnier in Schottland gilt als Generalprobe vor den British Open in Carnoustie, die am Donnerstag starten.