So easy: Ernie Els‘ Slam Dunk!

Rory McIlroy, Dustin Johnson, Rickie Fowler – bei den meisten der jungen und langen Tourspieler ist die Schlägerkopfgeschwindigkeit so hoch, das bekommt man selbst als guter Amateur kaum nachgemacht. Gut, dass es auf der Tour immer noch Spieler wie Ernie Els gibt, der seinen Spitznamen „The Big Easy“ nach wie vor völlig zu Recht trägt. Scheinbar mühelos geht der Südafrikaner hier bei der Quicken Loans National 2016 an Loch 12 mit einem 9er-Eisen aus 150m durch den Ball. Fast wirkt es wie in Zeitlupe. Das Resultat: Ein Slam Dunk und Rang 5 am Ende beim Turnier.
Die Quicken Loans National starten morgen in Potomac, Maryland. Neben Alex Cejka (Teetime 14.10 Uhr deutscher Zeit) sind auch Stars wie Justin Thomas und Rickie Fowler am Start.