Tiger will fünf der nächsten sechs Turniere spielen

GOLF-OPEN-BRITAIN

Nach seinem knapp verpassten 15. Majorsieg bei der Open glaubt Tiger Woods mehr denn je daran, wieder ein Turnier zu gewinnen. Dafür will er alle Möglichkeiten nutzen und fünf der nächsten sechs Turniere spielen – natürlich inklusive der PGA Championship nächste Woche in St. Louis.

Dies sagte Woods der Presse im Vorfeld der am Donnerstag startenden WGC-Bridgestone Invitational, für die er sich last-minute durch die Rückkehr in die Top 50 der Welt qualifiziert hatte. Sieben mal konnte die frühere Nummer 1 das Turnier im Firestone Country Club bereits gewinnen.

🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆 in 1️⃣0️⃣ years @WGC_Bridgestone. #LiveUnderPar

Ein Beitrag geteilt von PGA TOUR (@pgatour) am

Nach der PGA Championship nächste Woche geht es dann für Woods weiter in die ersten zwei FedExCup-Playoff, in denen er sich versucht für das dritte Playoff zu qualifizieren – für die Tour Championship müsste er es dann in die Top 30 schaffen.

Gelingt ihm der Einzug in das dritte Playoff, würde Woods drei Turniere hintereinander spielen – so viele am Stück hat er seit fünf Jahren nicht absolviert.“Mein Körper fühlt sich gut an. Wir haben einen guten Plan entwickelt, was meine Physis die nächsten Wochen betrifft. Davon verspreche ich mir, besser zu spielen und wieder Turniere zu gewinnen. Ich bin mir bewusst, dass ich Ruhepausen brauche, wir alle wissen, im Turnier schlägt man den Ball noch etwa härter als im Training.“