Tour Kompakt: Langers Rekordjagd geht weiter

Bernhard Langer gewinnt die Senior Players Championship

European Tour: Lyoness Open

Angriff der Chinesen

Ashun Wu

Der Chinese Ashun Wu holte in Österreich seinen zweiten European Tour-Titel. 2015 siegte Wu in seiner Heimat bei der Volvo China Open. (Photo/Getty Images)

Atzenbrugg – Der Chinese Ashun Wu hat sich mit 275 Schlägen (13 unter Par) den Sieg beim mit einer Million Euro dotierten Turnier Lyoness Open in Österreich gesichert. Für seinen zweiten Sieg auf der Europa Tour strich der 30-Jährige 166.600 Euro ein. Wus Sieg ist der zweite eines Chinesen in der laufenden Saison. Sein Landsmann Haotong Li siegte bereits bei der China Open im Mai.
Golfprofi Florian Fritsch – einziger deutscher Teilnehmer – verlor am Finaltag in Atzenbrugg weiter an Boden. Auf der vierten Runde benötigte der 30 Jahre alte Heidelberger auf dem Par-72-Kurs 74 Schläge und beendete das Turnier nur auf Rang 51 (290 Schläge). In den Schlusstag war Fritsch als 37. gegangen.

Video: Die besten Schläge des Turniers