TOUR NEWS: Jäger, Harm und Cejka vorne

AIG Women’s Open – Day Four

Europa, USA, Australien, Asien, Afrika, Südamerika: Die Golf-Profis und -Proetten sind ständig auf Achse. In den Tour News fasst Golf Magazin die Ergebnisse der wichtigsten Profi-Turniere zusammen.

 

PGA Tour: The Northern Trust (20.-23. August) – DIE FINALRUNDE FINDET AM MONTAG STATT.

Der Australier Cameron Smith (hier im Bild) geht mit Jon Rahm als Führender in die Finalrunde der Northern Trust, die dieses Jahr aufgrund von heftigen Sturmwarnungen auf Montag verlegt wurde. (Foto: Getty Images)

Preisgeld: 9.500.000 US-Dollar
Austragungsort: Liberty National Golf Club, Jersey City, NJ

 

ZWISCHENSTAND:  

T1. Cameron Smith (AUS) -16
T1. Jon Rahm (ESP) -16
3. Erik von Rooyen (RSA) -15
T4. Justin Thomas (USA) -14
T4. Tony Finau (USA) -14
T6. Shane Lowry (IRE) -13
T6. Viktor Hovland (NOR) -13
T6. Tom Hoge (USA) -13
T9. Cory Conners (CAN) -12
T9. Harold Varner III (USA) -12

Das gesamte Leaderboards gibt’s hier:

Das »The Northern Trust«-Turnier (ehemals unter dem Namen »The Barclays«) ist ein PGA-Tour-Event, das zwischen der Region New York City und der Region Boston wechselt. Seit 2007 ist es das erste Turnier des Playoff-Systems für den FedEx Cup. Dieses Jahr wird »The Northern Trust« im Liberty National Golf Club in Jersey City ausgespielt. Aufgrund Sturmwarnungen (Tropenstum Henri) wurde die Finalrunde, die üblicherweise am Sonntag ausgespielt wird, auf Montag verlegt – das dann allerdings ohne Zuschauer.

 

Ladies European Tour/LPGA Tour: Women’s British Open

Preisgeld: 5.800.000 US-Dollar
Austragungsort: Carnoustie Golf Links, Schottland

Carnoustie: Die Schwedin Anna Nordqvist (rechts) gewinnt mit der Women’s British Open ihr drittes Major. Die Amateurin Louise Duncan (links) konnte als beste Amateurin brillieren und wurde – da sie Schottin ist – im patriotischen Schottland gebührend geehrt. (Foto: Getty Images)

1. Anna Nordqvist (SWE) -12
T2. Georgia Hall (ENG) -11
T2. Madelene Sagstrom (SWE) -11
T2. Lizette Salas (USA) -11
T5. Minjee Lee (AUS) -10
T5. Nanna Koerstz Madsen (DEN) -10
T7. Leonie Harm (GER) -9
T7. Patty Tavatanaki (THA) -9
9. Moriya Jutanugarn (THA) -8
T10. Marissa Steen (USA) -7
T10. Ariya Jutanugarn (THA) -7
T10. Louise Duncan (SCO) A -7

Vergangenes Jahr schrieb bei diesem Damen-Major Sophia Popov ihre ganz persönliches Märchen. Popov hatte damals schon fast den Glauben an sich und ihr Spiel verloren und gewann 2020 in Schottland ihr erstes Major. Dieses Jahr »überraschte« wieder eine deutsche Spielerin mit einer Top-Platzierung: Leonie Harm landete unter den Top Ten auf einen bravourösen 7. Rang. Es gewann die routinierte Anna Nordqvist, die sich mit dem Titel der Women’s British Open ihren dritten Major-Sieg holt, aber den ersten bei diesem Event (zuvor: LPGA Championship 2009 und The Evian 2017).

 

Korn Ferry Tour: Albertons Boise Open presented by Chevron

Stephan Jäger spielt auf der Korn Ferry Tour schon wieder einen soliden Score. Mit -17 bei landet er auf Rang 4 bei er Albertons Boise Open (gemeinsam mit Tour-Kollege Matthias Schwab). Das Foto ist von vergangener Woche – da erhiet Jägewr (Mitte) die Karte für die PGA Tour. Links: Gary Burnison (CEO of Korn Ferry Tour) und Alex Baldwin, (Präsidentin der Korn Ferry Tour). (Foto: Getty Images)

Preisgeld: 1.000.000 US-Dollar
Austragungsort: Hillcrest Country Club, Boise, Idaho

1. Greyson Sigg -19
T2. J.J. Spaun -18
T2 Aaron Rei – 18
T4. Lucas Herbert -17
T4. Stephan Jäger -17
T4. Matthias Schwab -17
T7. Hayden Buckley -16
T7. Chad Ramey -16
T7. Kelly Kraft -16
T10. Vincent Whaley -15
T10. Taylor Moore -15
T10. Christaan Bezuidenhout -15
T10. Scott Gutschewski -15

 

Vergangenes Jahr hielt Stephan Jäger die Siegertrophäe der Albertsons Boyse Open in den Händen. Dass er aber weiterhin einen guten Lauf hat, unterstreichen nicht nur seine guten Ergebnisse der vergangenen Woche  und die PGA-Tour-Karte (Foto oben), die er sich vergangene Woche sicherte; auch ein vierter Rang bei der Albertsons Boyse Open unterstreicht Jägers gute Form. Diesen vierten Platz teilt sich Jäger übrigens mit dem Österreicher Matthias Schwab.

 

European Tour: D+D Real Czech Masters

Der 29-jährige US-Amerikaner Johannes Veerman holt sich beim D+D Real Czech Masters seinen ersten Tour-Sieg. Neben ihm strahlt sein Caddie Steve Tooby. (Foto: Getty Images)

Preisgeld: 1.000.000 Euro
Austragungsort: Albatross Golf Resort, Prag, Tschechische Republik

1. Johannes Veerman(USA) -15
T2. Sean Crocker (USA) -13
T2. Tapios Pulkkanen (FIN) -13
T4. Paul Peterson (USA) -12
T4. Henrik Stenson (SWE) -12
6. Dean Burmester (RSA) -10
T7. Matthew Baldwin (WAL) -9
T7. Søren Kjeldsen (DEN) -9
T7. Benjamin Poke (DEN) -9
T7. Damien Perrier (FRA) -9
T7. Jacques Kruyswijk (RSA) -9

Henrik Stenson spielt sich nach einem längeren Formtief mal wieder Richtung Spitze eines Leaderboards. Möchte er sich vielleicht doch noch für den Ryder Cup ins Gespräch bringen und hofft auf einen Captain’s pick?

 

Challenge Tour: Sydbank Esbjerg Challenge

Preisgeld: 200.000 Euro
Austragungsort: Esbjerk Golfklub, Esbjerg, Dänemark

1. Espen Kofstad (NOR) -11 n.Stechen
2. Ewen Ferguson (SCO) -11
3. Angel Hidalgo (ESP) -8
T4. Ricardo Gouveia (POR) -7
T4. Ivan Cantero Gutierrez (ESP) -7
T6. Mateusz Gradecki (POL) -6
T6. Per Sängfors (SWE) -6
T6. OJ Farrell (ENG) -6
T6. Kristian Krogh Johannessen (NOR) -6

Champions Tour: Boing Classic

Preisgeld: 2.100.000 US-Dollar
Austragungsort: The Club at Snoqualmie Ridge, Snoqualmie, Washington

1. Rod Pampling (AUS) -12
T2. Tim Herron (USA) -11
T2. Billy Mayfair (USA) -11
T2. Jim Furyk (USA) -11
T5. Alex Cejka (GER) -10
T5. Woody Austin (USA) -10
T7. Ken Tanigawa (USA) -9
T7. Steven Alker (AUS) -9
T7. Stephen Ames (CAN) -9
T7. Tim Petrovic (USA) -9