Traum-Debüt für Österreicher Straka auf der PGA Tour

Safeway Open – Round One

Napa (SID) – Der österreichische Golfprofi Sepp Straka hat ein Traumdebüt auf der US-Tour gefeiert. Zum Auftakt des Turniers im kalifornischen Napa spielte der 25-Jährige Wiener eine bogeyfreie 63er-Runde mit neun Birdies. Damit führte Straka das 144-köpfige Teilnehmerfeld nach dem ersten Tag vor Chase Wright (64) und dem fünfmaligen Majorsieger Phil Mickelson (65/beide USA) an.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Solo leader after his first 18 holes on TOUR. What a debut for @seppstraka. 👏

Ein Beitrag geteilt von PGA TOUR (@pgatour) am

Straka ist seit 2016 Profi, spielte seit 2017 auf der zweitklassigen Web.com-Tour, wo er in diesem Jahr in Kansas einen Sieg feierte. Die 63 vom Auftakt in Napa ist seine bislang niedrigste Runde als Professional. Straka hatte erst vor einer Woche als erster Österreicher die Spielberechtigung für die US-Tour erhalten.

Dem Münchner Stephan Jäger startete unterdessen ordentlich in das mit 6,4 Millionen Dollar dotierte Turnier. Mit drei Birdies und einem Bogey lag der 29-Jährige auf dem 54. Rang.