Frühes Aus für McIlroy

Turnierfavorit McIlroy in Austin ausgeschieden

Austin (SID) – Turnierfavorit Rory McIlroy ist bei der World Matchplay Championship im texanischen Austin vorzeitig ausgeschieden. Nach einem Sieg mit 4 und 3 gegen den Argentinier Emiliano Grillo steht Sören Kjeldsen aus Dänemark, lediglich 62. der Weltrangliste, überraschend bereits als Sieger der Vorrundengruppe mit McIlroy fest.

Ob Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer das Achtelfinale der mit 9,75 Millionen Dollar dotierten Konkurrenz erreicht, ist noch offen. Der 32-Jährige aus Mettmann trifft in seinem letzten Qualifikationsmatch auf Webb Simpson aus den USA.

Martin Kaymer hat bei der World Matchplay Championship im texanischen Austin in seinem zweiten Gruppenduell gegen den Weltranglistenersten Dustin Johnson (USA) die erste Niederlage und damit einen deutlichen Rückschlag im Kampf um den Einzug ins Achtelfinale kassiert. Der 32-Jährige aus Mettmann unterlag dem favorisierten Johnson mit 3 und 2, Kaymer lag somit in dem Lochwettspiel vor den letzten beiden Löchern uneinholbare drei Lochgewinne zurück.

Mit einem Sieg und einer Niederlage liegt Kaymer in der Gruppe 1 nun hinter Johnson (2:0) gleichauf mit Jimmy Walker (1:1), der Webb Simpson (alle USA) ebenfalls mit 3 und 2 bezwang. Der noch sieglose Simpson ist Abschlussgegner Kaymers, der zum Auftakt Walker 3 und 2 besiegt hatte.

Nur die Sieger der insgesamt 16 Vierergruppen erreichen das Achtelfinale der mit 9,75 Millionen Dollar dotierten Konkurrenz. Ab dann wird der spätere Turniergewinner im K.o.-Modus ermittelt.