Überraschungssieger bei Porsche European Open 2021

Der 33-jährige Engländer Marcus Armitage ist der Überraschungssieger der Porsche Euopean Open 2021. (Foto: Stefan von Stengel)

Zum vierten Mal in Folge gewinnt ein Engländer die Porsche European Open auf der niedersächsischen Anlage der Green Eagle Golf Courses. Und wieder mal handelt es sich mit Marcus Armitage um einen Überraschungssieger.

Nachdem die „Big Shots“ des Turniers wie Henrik Stenson (SWE), Martin Kaymer und Abraham Ancer (MEX) bereits nach den ersten zwei Runden ihre Sachen packen mussten, konnten sich weniger berühmte Golfstars für eins der begehrten US-Open-Tickets ins Rennen bringen. Die Porsche European Open war der letzte Qualifier für die 121. US Open, die vom 17. bis 21. Juni in Torrey Pines in San Diego, Kalifornien ausgetragen wird.

In der Finalrunde der Porsche European Open 2021, die Pandemie-bedingt am Montag ausgespielt wurde, legte der 33-jährige Marcus Armitage eine Fabel-Runde hin: sechs Birdies, ein Eagle und ein Bogey ergaben eine phänomenale 7 unter Par – die beste Runde des Turniers. Somit konnte sich der aus Salford stammende Engländer um schlappe zehn Ränge verbessern und das Feld von hinten aufrollen. Im Gegensatz zu Armitage haderten viele Spieler mit dem „Green Monster“, wie der Course unter Insidern auch genannt wird.

Finale Porsche European Open 2021

Titelverteidiger und Porsche-Markenbotschafter Paul Casey verbesserte sich aufgrund einer gelungen Finalrunde (-4) noch auf Rang sechs. Auch wenn es nicht für den Sieg gereicht hatte, zog Casey ein positives Fazit: „Die Porsche European Open sind definitiv eines der Turniere, dass die Jungs gerne spielen. Es war toll, dass dieses Turnier nach all den Herausforderungen stattgefunden hat.“

Porsche Markenbotschafter Paul Casey landete bei der Porsche European Open 2021 auf Rang 6. (Foto: Stefan von Stengel)

 

Erstmals seit Oktober 2019 konnten Zuschauer bei einem European Tour Event in Europa dabei wieder live vor Ort sein.

Auch Marcel Schneider kletterte weiter das Leaderboard hoch, verbesserte sich um vier Plätze und landete unter den Top Ten auf Platz 7.

Marcel Schneider wusste mit dem „Green Monster“ wie der Porsche Nord Course auch genannt wird, um zugehen. Er spielte sich beim Finale der Porsche European Open 2021 auf einen geteilten siebten Rang.

Endstand Porsche European Open 2021

1. Marcus Armitage (ENG) -8
T2. Thomas Detry (BEL) -6
T2.Edoardo Molinari (ITA) -6
T2. Darius van Driel (NED) -6
T2. Matthew Southgate (ENG) -6
6. Paul Casey (ENG) -4
T7. Benjamin Hebert (FRA) -3
T7. Marcel Schneider (GER) -3
T7. Mikko Korhonen (FIN) -3
T7. David Law (SCO) -3
T11. Jordan Smith (ENG) -2
T29. Sebastian Heisele (GER) +1
T45. Maximilian Kieffer (GER) +3
T60. Bernd Ritthammer (GER) +7

Das gesamte Leaderboard gibt’s hier: