PGA Championship – Final Round

U.S. Open 2017: Majorsieger auf Abwegen!

Aktuell sieht es bei der U.S. Open nach einem frühen Ausscheiden der Superstars und ehemaligen Majorsieger aus. Was ist da los?

Wir vom GOLF MAGAZIN denken uns ja was dabei, wenn wir die vier Favoriten des Feldes zur Abstimmung auf unserer Facebook Seite posten.


Dustin Johnson, aktuell die Nummer 1, McIlroy, Spieth und Kaymer, alle ehemalige Champions bei der U.S. Open. Doch die U.S. Open wären nicht die U.S. Open, wenn sie einfach vorherzusehen wären – speziell nach den vielen Diskussionen um den Platz und das Rough des Erin Hills Golf Course. Bis auf Martin Kaymer sieht es aktuell nicht wirklich danach aus, dass es unsere vier Favoriten aufs Siegertreppchen schaffen. Spieth (+1 nach 18 Löchern), Martin Kaymer (E) sind zumindest auf Cut-Kurs. Beide starten gleich gemeinsam mit Dustin Johnson ihre 2. Runde. Letzterer spielte gestern 3 über Par und muss ebenso um den Cut bangen.

Update: Kaymer spielte eine ganz starke 69er-Runde heute und befindet sich aktuell auf Rang 19, nur 4 Schläge hinter den Führenden Tommy Fleetwood, Brooks Koepka, Paul Casey und Brian Harman.

Für Rory McIlroy – in letzter Zeit verletzungs- und hochzeitsbedingt ohne groß Spielpraxis – ist das Turnier bereits beendet. Der Nordire spielte so eben sein 36. und letztes Loch bei dieser U.S. Open. Insgesamt hat er nach miserablen 18 Löchern am Donnerstag (+6) mit einem Gesamtscore von +5 keine Chance mehr noch den Einzug ins Wochenende zu schaffen.

Ein einsames Eagle sollte sein einziges richtig gutes Loch an diesem ersten Tag bleiben.

@rorymcilroy has already conquered golf’s ultimate test once … Watch live coverage on @fs1. #USOpen

Ein Beitrag geteilt von U.S. Open Championship (@usopengolf) am

Ein weitere Überraschung ist die aktuelle Nummer 3 der Welt Jason Day. Mit +10 hat der Australier nicht nur klar den Cut verpasst, er ist aktuell auch der fünftschlechteste Teilnehmer im 156-köpfigen Teilnehmerfeld in Erin, Wisconsin. Auch der zweifache Majorchamp Bubba Watson (+4) sowie Masters-Champ Adam Scott und British Open-Sieger Henrik Stenson (beide +3) haben ihre zweiten Runden beendet und werden es höchstwahrscheinlich ebenso nicht ins Wochenende schaffen. Den letzten Platz belegt derzeit der ehemalige Trickshotgolfer und Instagram Star Wesley Bryan (+15 nach 2 Runden), der in diesem Jahr sein erster Turnier auf der PGA Tour gewann. Auf der anderen Seite des Leaderboards glänzt im Moment einer, der noch kein Major gewonnen hat: Rickie Fowler aus den USA!