Von 6 auf 67: Cejka in Fort Worth schwer abgestürzt

Nicht mehr in Schwung: Alex Cejka

Fort Worth (SID) – Alex Cejka hat sein drittes Top-10-Ergebnis in der laufenden Saison frühzeitig verspielt. Der gebürtige Tscheche brach nach seinem sechsten Platz zur Halbzeit des 7,1-Millionen-Dollar-Turniers auf der dritten Runde durch eine desolate 76 auf dem Par-70-Kurs ein und stürzte auf den 67. Rang ab. Mit insgesamt 211 Schlägen betrug Cejkas Rückstand auf die besten Zehn vor der Schlussrunde am Sonntag acht Schläge.

Konstanz bewies hingegen der englische Spitzenreiter Justin Rose. Der Brite baute durch eine 66er-Runde und nunmehr insgesamt 196 Schläge den Vorsprung auf seine Verfolger Brooks Koepka (USA) und Emiliano Grillo (Argentinien) vor dem entscheidenden Durchgang auf vier Schläge aus.