Justin Thomas ist neuer Weltranglistendritter

Weltrangliste: Erstmals seit 2010 wieder drei US-Golfer vorn

Köln (SID) – Erstmals seit sieben Jahren stehen wieder drei US-Profigolfer an der Spitze der Weltrangliste. Justin Thomas verbesserte sich durch seinen Sieg beim Turnier auf Jeju Island/Südkorea mit nun 9,23 Durchschnittspunkten um eine Position auf Platz drei und verdrängte damit den Japaner Hideki Matsuyama (8,82). Es führt weiterhin Dustin Johnson (11,46) vor Jordan Spieth (10,15).

Zuletzt standen am 9. Mai 2010 drei Amerikaner ganz oben. Damals waren das der auf Rang 1171 abgestürzte Tiger Woods, Phil Mickelson (Nr. 32) und Steve Stricker (86). Martin Kaymer (Mettmann) liegt derzeit als bester Deutscher auf dem 77. Platz.