Zwölfter Toursieg für Jason Day – Cejka vor Kaymer

Jason Day gewinnt das PGA-Turnier in Charlotte

Charlotte (SID) – Nach zwei Birdies an den letzten drei Löchern hat sich der australische Golfprofi Jason Day seinen zwölften Turniersieg auf der US-Tour gesichert. Der ehemalige Weltranglistenerste setzte sich in Charlotte/North Carolina mit 272 Schlägen vor dem US-Duo Aaron Wise und Nick Watney (beide 274) durch. Day verbesserte sich im Ranking am Montag um sieben Plätze und zog als Siebter wieder in die Top 10 ein.

Das deutsche Duell in Charlotte entschied Alex Cejka (München) für sich. Der gebürtige Tscheche landete mit 283 Schlägen auf dem 27. Platz, der zweimalige Major-Gewinner Martin Kaymer (Mettmann) belegte mit 285 Schlägen den 42. Platz.