Odyssey Ten Putter

TEN-FAMILY-STUDIO-0194-2021

Die neuen Odyssey Ten Putter umfassen zwei Kopfformen mit verschiedenen Ausrichtungsoptionen, darunter die beliebten Triple Track- und 2-Ball-Zielhilfen.

Odyssey hat heute zwei neue Mallet-Putterkopfformen angekündigt, die die Ten-Serie bilden. Ursprünglich war das Modell Ten genau das, ein Modell. Und zwar als Teil der Stroke Lab Black-Linie von 2020. Die Ten-Form des letzten Jahres war ein so großer Erfolg auf der Tour und bei den Käufern, dass der Hersteller sie nun zu einer eigenen Serie innerhalb des Odyssey-Universums gemacht hat. Insgesamt stehen zehn Putterversionen zur Auswahl: Drei 2-Ball-Ten-Varianten und zwei Ten-Modelle werden jeweils mit Double-Bend- und Slant-Hosels angeboten. Obwohl es also nur zwei Kopfformen gibt, sind tatsächlich zehn verschiedene Putter-Optionen verfügbar, wenn man die verschiedenen Hosel- und Ausrichtungsoptionen berücksichtigt.

Odyssey 2-Ball Ten

Odyssey 2-Ball Ten Putter

V.l.n.r.: Die Modelle 2-Ball Ten, 2-Ball Ten Tour Lined und 2-Ball Ten Triple Track.

Das 2-Ball-Design zählt zu den ikonischen Erfindungen der Puttergeschichte. Kein Wunder also, dass Odyssey das High-MOI-Konzept der Ten-Serie mit dieser Ausrichtungshilfe kombiniert. Odyssey bezeichnet die neuen 2-Ball-Flatsticks als seine »besten 2-Ball-Putter aller Zeiten« und so ist es keine Überraschung, ein solches Modell bereits im Bag von Jon Rahm zu sehen. Das bewährte Kopfdesign legt den Fokus auf Ausrichtung und hohes Trägheitsmoment (MOI) und Odyssey hat diese beiden wichtigsten Leistungsmerkmale für 2021 noch einmal deutlich verbessert.

Odyssey Ten

Odyssey Ten Putter 2021

Links das Modell Ten, rechts Ten Triple Track.

Den Odyssey Ten Putter gibt es mit Triple Track-Alignment und als Standard-Ausführung mit Einzellinie. Der Ten ist auch wahlweise mit Slant- (leichter Toe Hang) oder Double-Bend-Hosel (Face Balanced) erhältlich, um verschiedene Toe-Hang-Optionen anbieten zu können.

StrokeLab Schaft & Microhinge Insert

StrokeLab Schaft

Odyssey hat auch seine Stroke Lab-Schäfte für dieses Jahr überarbeitet. Der Multi-Material-Schaft ist nun steifer, stabiler und sieben Gramm leichter als sein Vorgänger, um das Tempo und die Konsistenz beim Putten zu verbessern. Es ist der gleiche Schaft, der in den neuen White Hot OG Puttern verbaut wird, ist in der Ten-Serie aber dunkelgrau statt kirschrot.

Auch das Microhinge Star Schlagflächen-Insert kehrt in die neue Putter-Linie zurück. Dieser Hochleistungseinsatz fördert das sofortige Vorwärtsrollen für bessere Kontrolle. Verglichen mit den White Hot-Inserts ist das Schlaggefühl beim Microhinge Star fester.

Preis: 329 Euro

Ab 11. März 2021 im Handel.