TaylorMade SIM Max (OS) Eisen

Bildschirmfoto 2020-01-16 um 15.03.19

Die neuen TaylorMade SIM Max- und SIM Max OS-Eisen ersetzen die M5- und M6-Eisen von 2019. Dementsprechend handelt es sich um Eisen der Game-Improvement-Kategorie. TaylorMade verspricht explosive Längen, verbesserten Klang und ein Schlaggefühl auf dem Niveau klassischer, geschmiedeter Eisen.

In der Entwicklung sogenannter Game-Improvement-Eisen stehen zwei Ziele im Vordergrund: Maximale Schlaglängen und höchstmögliche Fehlertoleranz. Zielgruppe für solche Eisen sind Golfer und Golferinnen, die den Ball nicht so verlässlich treffen und weit schlagen wie gute und sehr gute Golfer; mögen die Gründe dafür in fortgeschrittenem Alter, mangelnder Kraft oder Schwächen in der Schwungtechnik liegen. Das trifft auf enorm viele Golfer zu und erklärt damit die großen Bemühungen der Hersteller, spielunterstützende Technologien in Eisen zu integrieren.

Die Eigenschaften, die ein gutes Game Improvement-Eisen aufweisen muss, sind mehr oder weniger immer gleich: Für mehr Schlaglänge braucht es vor allem mehr Ballgeschwindigkeit. Dafür eignen sich stärkere (also niedrigere) Lofts und eine hohe Schlagflächen-Biegsamkeit. Da die Golfer der Zielgruppe den Ball über einen großen Bereich der Schlagfläche verteilt treffen, muss die gesteigerte Biegsamkeit zudem über einen möglichst großen Teil der Schlagfläche gewährleistet sein. Der notwendigen hohen Biegsamkeit steht Stabilität und Steifigkeit entgegen, die an strategischen Positionen des Schlägerkopfs auch gewährleistet sein muss, damit die Energieübertragung auf den Ball optimal verläuft und das Schlaggefühl angenehm ist. Für das Gefühl ist wiederum der Klang entscheidend.
Ein niedriger Gewichtsschwerpunkt ist ebenso wichtig, denn was nützen schneller fliegende Bälle, wenn sie keine ausreichende Höhe erreichen? Das Ziel ist also immer das gleiche, die Wege und Technologien die zur Erreichung der genannten Spieleigenschaften führen unterscheiden sich aber natürlich von Hersteller zu Hersteller. Schauen wir uns an, welche Zutaten in den TaylorMade SIM Max und SIMMax OS (Oversize) stecken.

SIM Max Eisen

Die SIM Max-Eisen ersetzen die M6-Eisen und damit das größere, noch fehlerverzeihendere Modell der M5/M6-Generation aus dem Jahr 2019. Nach dem Muster der letzten Jahre (seit M1 und M2) würde man erwarten, dass TaylorMade daneben erneut ein etwas kompakteres, schmaleres SIM-Eisen als direkten Ersatz für das M5-Eisen anbietet, doch dem ist nicht so. Als Grund dafür gibt TaylorMade an, dass die M5 und die (geschmiedeten) P790-Eisen sehr ähnliche Spieleigenschaften hätten und man etwaige Kanninablisierungseffekte innerhalb des Sortiments vermeiden wolle. Stattdessen kommt mit dem SIM Max OS (OS steht für Oversize) ein noch größeres, maximale Spielunterstützung bietendes Modell der Super-Game-Improvement-Kategorie (und damit eher ein Ersatz für die in die Jahre gekommenen M-CGB-Eisen von TM)

„Die Länge des Schlägerblatts, die Sohlenbreite und -form sowie das Offset sind bei den SIM Max sehr ähnlich zu den M6“, sagt Matt Bovee (Senior Manager, Product Creation bei TaylorMade). Die Änderungen konzentrieren sich – wie man es von TaylorMade erwarten würde – auf eine Steigerung der Schlaglänge und – wie man es vielleicht nicht von Taylormade erwarten würde – auf eine Verbesserung von Klang und Schlaggefühl.

Speed Bridge & Speed Pocket

Die Schlagflächen der SIM-Eisen sind nochmal um 17 Prozent dünner als bei der Vorgängerserie. Dünn bedeutet biegsam, biegsam bedeutet Ballgeschwindigkeit und diese lässt sich in Schlaglänge übersetzen. Doch wie eingangs angedeutet braucht es für ein sorgsam abgestimmtes Gesamtpacket eben doch mehr als das. Und hier kommt die „Speed Bridge“ ins Spiel: Ein masseneffizienter Stahlbalken, der an der Rückseite den unteren Kopfteil mit der Topline verbindet. Diese clevere Struktur verbessert die Stabilität im oberen Schlagflächenbereich und unterstützt die Topline, wodurch unerwünschte Vibrationen vermieden werden, die das harte, unangenehme Gefühl erzeugen, das mit vielen auf Länge ausgelegten Eisen verbunden ist. Die erhöhte Steifigkeit sorgt für einen verbesserten Klang und ein besseres Schlaggefühl.

 


Dank der von der Speed Bridge gebotenen Stabilität im oberen Kopfbereich konnten die Ingenieure von TaylorMade ein sogenanntes „Thru-Slot Speed Pocket“ in die SIM Max- und SIM Max OS-Eisen integrieren. Dieser Sohlenschlitz erstreckt sich von der Ferse bis zur Spitze und trennt die Vorderkante vollständig von der Sohle des Eisens, wodurch im Wesentlichen eine frei schwingende Schlagfläche entsteht, die für mehr Ballgeschwindigkeit sorgt und damit Länge ermöglicht.

Die  Technologien Speed Bridge und Speed Pocket kollaborieren also und ermöglichen es, dass die Schlagfläche quasi an der Topline aufgehängt ist, was zu mehr Flexibilität, mehr Ballgeschwindigkeit und größerer Fehlerverzeihung bei Schlägen unterhalb der Mitte führt.

Echo Damping System

Ein weiterer Gefühlsverbesserer liegt verborgen im Inneren der Schlägerköpfe: Das neue ECHO-Dämpfungssystem – der Schlüssel zu einem besseren Gefühl ohne Leistungseinbußen. Dieses einzigartig geformte Dämpfungs-Element aus einem Material namens Hybrar erstreckt sich über die gesamte Breite des Kopfs, von der Ferse bis zur Spitze, und nutzt mehrere Kontaktpunkte für eine beschleunigte Schwingungsdämpfung. Diese Hochleistungsdämpferkonstruktion wird von Schwingungsdämpfungskanälen unterstützt, die sich über die gesamte Struktur erstrecken, um eine mühelose Kompression zuzulassen. Die Kanäle verschaffen dem Dämpfungsmaterial Platz, wenn es im Impact komprimiert wird, ohne dass dabei die Biegung der Schlagfläche behindert wird.
Laut TaylorMade haben Tests gezeigt, dass die SIM Max- und SIM Max OS-Eisen durchweg Aufprallfrequenzen (der Klang beim Impact, den Spieler als Gefühl interpretieren) erzeugen, die denen von Eisen mit solider, geschmiedeter Konstruktion entsprechen.

Der umgedrehte Kegel

 

Aus der bewährten Inverted Cone Technology (ICT) von TaylorMade ist in der SIM-Serie die Progressive Inverted Cone Technology geworden. Progressiv deshalb, weil nun das umgekehrt kegelförmige Schlagflächenprofil in jedem SIM-Eisen innerhalb des Satzes einzigartig positioniert ist, um sowohl den Sweet Spot zu vergrößern als auch die Auswirkungen von typischen Fehltreffern – wie starke Sidespin-Entwicklung – zu minimieren. Die ICT ist bei den mittleren Eisen in der Mitte der Schlagfläche positioniert, um genau dort die Schlagleistung zu maximieren, wo Golfspieler sie am meisten benötigen. Doch nicht alle Eisen werden am häufigsten genau in der Mitte getroffen. TaylorMades umfangreiches Archiv an Daten hat den Ingenieuren gezeigt, dass längere Eisen meistens zur Spitze hin getroffen werden. Vor diesem Hintergrund haben die Entwickler die ICT sowohl in SIM Max als auch in SIM Max OS schrittweise in Richtung der Spitze positioniert. Beim 4er-Eisen (dem längsten angebotenen Eisen des Satzes) ist es am weitesten zur Kopfspitze hin positioniert.

 

Spezifikationen und Preise für TaylorMade SIM Max Eisen:

– Standardsatz: Eisen 4 bis PW. Auch AW, SW und LW werden angeboten.
– Standardschäfte: KBS Max 85 (Stahl); Fujikura Ventus Blue (Grafit); Aldila NV Ladies (Grafit)
– Preise:
999 € (7 Eisen, Stahlschäfte); 1.149 (7 Eisen, Grafitschäfte)

 

SIM Max OS Eisen

Die Oversize-Variante SIM Max OS ist mit der gleichen Technologie ausgestattet wie die SIM Max, jedoch gebündelt in einem überdimensionalen Paket mit einer höheren Schlagfläche zur Steigerung der Stabilität und einer breiteren Sohle für eine fehlerverzeihendere Boden-Interaktion. Die abgeschrägte Sohlenkonstruktion ermöglichte, den Schwerpunkt sehr tief zu positionieren, um einen hohen Launch (Ballabflug) zu fördern.


Die starken Lofts in den SIM Max OS (das Eisen 7 hat nur 27° Loft; ein traditioneller Wert wäre 35°) sorgen für einen durchdringenden Ballflug und machen diese Eisen zu den längsten im aktuellen TaylorMade-Sortiment.

Spezifikationen für TaylorMade SIM Max OS Eisen:

– Standardsatz: Eisen 4 bis PW. Auch AW, SW und LW werden angeboten.
– Standardschäfte: KBS Max 85 (Stahl); Fujikura Ventus Blue (Grafit); Aldila NV Ladies (Grafit)
– Preise: 999 € (7 Eisen, Stahlschäfte); 1.149 (7 Eisen, Grafitschäfte)